29. Juli 2017

These Broken Stars. Sofia und Gideon von Amie Kaufman und Meagan Spooner



Klappentext:
Vor zwei Jahren waren Lilac und Tarver die einzigen Überlebenden eines Raumschiffabsturzes und gezwungen, von da an ein Doppelleben zu führen. Vor einem Jahr haben Jubilee und Flynn die gesamte Galaxis auf die finsteren Machenschaften von LaRoux Industries aufmerksam gemacht. Jetzt treffen die vier auf dem Planeten Corinth, im Herzen der Galaxis, auf zwei weitere Rebellen gegen den übermächtigen Konzern LaRoux Industries. Sofia Quinn ist eine charmante Hochstaplerin. Gideon Marchant ist ein Hacker, der die besten Sicherheitsvorkehrungen umgehen kann. Gemeinsam wollen sie LaRoux endlich zu Fall bringen, und dabei steht nicht nur ihr Leben auf dem Spiel, sondern auch ihre Liebe.
Quelle: Carlsen Verlag

Meine Meinung:
Sofia und Gideon haben ähnliche Ziele, beide wollen LaRoux Industrie vernichten, jeder auf eine seine Art. Durch Zufall treffen die beiden aufeinander und schließen ein ungleiches Bündnis. Auch wenn anfangs niemand von den beiden weiß, ob er dem anderen trauen kann, kommen sich die beiden näher als geahnt. Unerwartete Hilfe bekommen sie von Jubulee und Flynn und von Lilac und Tarver, die alle die gleichen Absichten haben. Auf Corinth kommt es dann zum Showdown, der anders verläuft als geplant.

Nachdem ich den 2. Teil dieser Reihe etwas schwächer fand, konnte mich Teil 3 wieder völlig in den Bann ziehen. Das lag vor allem an Gideon und Sofia, zwei zwei tolle Charaktere. Besonders den Hacker Gideon mochte ich sehr, aber auch Sofia wurde mir nach anfänglichen Schwierigkeiten immer sympathischer. Je mehr man über die beiden erfährt und so interessanter wurden sie für mich. Aber auch die beiden anderen Paare aus den anderen Teilen nehmen einen großen Part in der Handlung ein. Besonders Lilac und Tarver spielen eine sehr große Rolle.
Die Handlung ist sehr spannend, ich konnte das Buch gar nicht mehr weg legen, weil ich unbedingt wissen musste wie das ganze jetzt ausgeht. Für mich ist der 3. Teil der beste der Reihe. Alle Fäden laufen zusammen, alle Charaktere sind irgendwie mit einander verbunden und alle Geheimnisse werden gelüftet. Die Autorinnen sprechen viele interessante Aspekte in Bezug au die Aliens an und bringen das ganze zu einem spektakulären Ende.
Für mich ist der 3. Teil auf jeden Fall ein Monatshighlight und verdient die volle Punktzahl. Unbedingt lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...