9. Oktober 2016

Black Blade: Die helle Flamme der Magie von Jennifer Estep



Klappentext:
Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...
Quelle: Piper Verlag

Meine Meinung:
Lila hat sich endlich dazu entschieden, ihre Gefühle für Devon Sinclair zuzulassen und die beiden genießen ihre Zeit zusammen. Das Glück ist aber nur von kurzer Dauer, dann Victor Draconi will jetzt endlich seine Pläne umsetzen, die Macht in Cloudburst Falls zu übernehmen und alle anderen Clans in die Knie zu zwingen. Er greift die Clans an und es kommt zum entscheidenden Kampf.

Ich bin wirklich froh, dass der Verlag die Reihe so schnell veröffentlicht hat und ich heute endlich den 3. und letzten Teil dieser Reihe lesen konnte. Andererseits bin ich auch traurig, dass diese tolle Reihe jetzt anscheinend zu Ende ist. Zuerst fängt dieser Teil hier sehr ruhig an, wird dann aber extrem spannend und aktiongeladen. Es geht nur so Schlag auf Schlag, Lila gerät von der einen zur nächsten gefährlichen Situation. Lila hat eine erstaunlich Wandlung zum ersten Teil durchgemacht. War sie da noch die Einzelgängerin, hat sie sich jetzt völlig bei den Sinclairs eingelebt und ist ein wichtiger Teil der Familie geworden. Auch werden dieses Mal alle Geheimnisse von Lilas Familie gelüftet und wir erfahren, warum Victor Lilas Mutter getötet hat und wir erfahren endlich etwas über Lilas Vater.
Die Liebesgeschichte zwischen Lila und Devon nimmt in diesem Teil eine eher kleine Rolle ein, was mich aber nicht gestört hat, denn es geht jetzt vor allem um den finalen Kampf gegen Victor Draconi.

Alles in Allem ein absolut gelungener Abschluss dieser Reihe, der die volle Punktzahl von mir bekommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...