25. September 2016

Schicksalspakt: Eine schicksalhafte Begegnung (Schicksalsreihe 1) von Maya Schwarz



Klappentext:
Obwohl Lara überhaupt nicht an übernatürliche Fähigkeiten, Magie oder Dämonen glaubt, muss sie an ihrem 18. Geburtstag feststellen, dass all dies schon lange Teil ihres Lebens ist. Schneller als ihr lieb ist, holt sie dieser ungeahnte Teil ihrer Vergangenheit ein, als sie von einem viel zu gutaussehenden Dämon auf einen fremden Planeten entführt wird. Von nun an muss sie nicht nur um ihr Leben bangen, sondern auch noch diesem starrsinnigen Fremden dabei helfen, seine Erinnerungen zurückzugewinnen – denn nur dann will er sie wieder auf die Erde zurückgehen lassen … Für Zanariel hingegen gibt es nichts Schlimmeres, als auf die Hilfe eines Menschen angewiesen zu sein. Wo doch jeder Dämon weiß, dass diese als hinterlistig und verlogen gelten. Nach Aussagen seines tyrannischen Königs sollen sie sogar an dem Verderben der Dämonen schuld sein … Gerade aus diesem Grund scheint es für Lara und Zanariel völlig unmöglich, einander zu helfen. Und dennoch müssen sie erkennen, dass sie nur mit gebündelten Kräften einen gemeinsamen Feind besiegen können. Schon bald ist es mehr als nur das Schicksal, das die beiden miteinander verbindet …
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Als Lara auf den Dämon Zanariel trifft, ändert sich ihr Leben schlagartig. Bisher hat sie an Magie und solche Sachen nicht geglaubt, aber jetzt muss sie sich wohl damit abfinden, dass es so etwas wirklich gibt. Zanariel nimmt Lara mit, denn er erhofft sich Rettung durch sie. Eigentlich sollte er ja die Welt der Menschen auskundschaften, aber als er Lara trifft, erkennt er die Frau aus seinen Träumen wieder, die ihn retten wird. Zanariel hat seine Erinnerungen verloren und dient dem jetzigen König, der aber nichts weiter als ein Tyrann ist.  Mit Lara will er hinter das Geheimnis seiner Identität kommen.

Das Cover dieses Buche es sehr schlicht und gibt gar keinen Hinweis auf die Handlung. Es wäre mir gar nicht ins Auge gefallen, wenn ich ehrlich bin. Aber der Klappentext klingt recht vielversprechend. Erzählt wird die Handlung abwechselnd aus der Sicht von Lara und Zanariel, was mir sehr gut gefallen hat. Anfangs ist Zanariel für Lara einfach nur ihr Entführer und die Stimmung zwischen den beiden beiden ist eher feindselig. Im Laufe der Handlung kommen die beiden sich dann näher, wobei sie sich erst einmal ihre Gefühle nicht wirklich eingestehen wollen. Immerhin wurde Zanariel immer eingebläut, dass Menschen schlecht sind. Lara ist manchmal etwas tollpatschig und so gar nicht auf den Mund gefallen. Zanariel kann man am besten als mürrisch beschreiben, aber im Lauf der Handlung zeigt er sich auch noch von einer anderen Seite.
Anfangs befinden wir uns auf der Erde, die Handlung wechselt dann aber nach Fallacy, die Welt der Dämonen. Lara erwartet hier ein besonders Schicksal, das eng mit Zanariel verbunden ist. Die Autorin hat genau die richtige Mischung aus Aktion, Humor und Liebe gewählt und konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Ich hoffe sehr, dass der 2. Teil bald erscheint, denn es gibt am Ende einen wirklich fiesen Cliffhanger.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...