11. September 2016

RACK 5: ein Steampunk-Thriller von Ann-Kathrin Karschnick



Klappentext:
Jeans Vergangenheit als Diebin holt sie ein. Ihre alte Bande zwingt sie zu einem Einbruch. Obwohl sie Rack und die anderen hintergangen hat, helfen sie ihr, den Raubzug zu organisieren. Jeans ehemaliger Boss gibt ihnen jedoch lediglich zwei Tage Vorbeitungszeit. Sollte die Bande etwa einen so gewagten Raub in der extrem kurzen Zeit durchführen können? Oder wird es sie in den Knast bringen? In Band 5 dieser außergewöhnlichen Steampunk-Thriller-Reihe muss die Bande um Rack beweisen, dass sie trotz diverser Rückschläge wirklich zusammenarbeiten kann. Sofern sie es schaffen, könnten sie eine Chance gegen "The Stick" haben.
Quelle: Papierverzierer

Meine Meinung:
Die Diebin Jean von ihrem alten Boss erpresst und muss einen besonderen Raubzug durchführen. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an ihre neuen Freunde und diese bieten ihr Hilfe an. Rack versucht auch weiterhin, Lady C zurück zu gewinnen für sein Team, was sich als fast unmöglich herausstellt. Aber nur mit allen Mitgliedern des Teams schafft er es, The Stick zu besiegen.

Im 5. Teil spielen zwei Dinge eine wichtige Rolle. Da wäre zum einen Racks Versuche, Lady C wieder für das Team zu gewinnen. Diese hat hat dem Mord ihrer Angestellten Rack und seine Freunde verlassen, weil sie dies zu sehr mitgenommen hat.
Zum anderen dreht sich dieses Mal die Handlung um die Diebin Jean. Jean war mir bisher eher suspekt und nicht besonders vertrauenswürdig. Hier bringt uns die Autorin diese etwas näher und wir lernen sie besser kennen.
Dieser Teil dient vor allem dazu, das Team zu festigen, darum dreht sich die Handlung dieses Mal gar nicht um The Stick, sondern um diesen Raubzug, den Jean machen muss. Die Handlung ist sehr spannend und konnte mich wieder fesseln.
Alles in allem hat mir auch dieser Teil wieder gefallen und ich vergebe die volle Punktzahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...