30. September 2016

Feenzauber von Claudia Romes



Klappentext:
Mitten im geschäftigen London der 20er Jahre fällt eine junge Frau von einer Markise genau vor die Tür eines Blumenladens. Was niemand ahnt: Lunde ist eine verbannte Fee. Auf der Flucht vor dem König der Dunkelalben hat sie der Zufall genau an diesen Ort geführt, der ihr Zuflucht bietet. Die Verbannung kann nur gelöst werden, wenn sie die drei magischen Worte spricht. Der Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Finden die Verfolger die Fee oder findet sie die wahre Liebe?
Quelle: El Gato Verlag

Meine Meinung:
Die Fee Lunde lebt seit vielen Jahren jetzt schon unter den Menschen. Sie ist von ihrem Volk verbannt worden, weil sie das Geheimnis der Feen an einen Menschen verraten hat. Um die Verbannung muss sie jemanden finden, der sie wirklich liebt und dies auch ausspricht. Gefahr droht ihr aber auch in der Welt der Menschen, sie muss sich von den Dunkelalben verstecken, weil diese ihre Magie benötigen, um wieder an die Macht zu kommen. Lunde findet unerwartet Unterschlupft bei Daniel und seinem Onkel, die ein Blumengeschäft betreiben. Lunde fühlt sich bei den beiden sofort wohl und fängt an, im Blumenladen zu arbeiten, denn als Fee hat sie eine besondere Beziehung zu Pflanzen und kann sogar mit ihnen sprechen. Nur ist die Gefahr durch die Alben noch lange nicht besieht und Lunde gerät in große Gefahr.

Die Autorin entführt uns mit ihrer Story in das London der 20er Jahre. Hier lebt die Fee Lunde und versteckt sich vor den Dunkelalben. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und ist sehr magisch wie das Cover schon vermuten lässt. Alles dreht sich um die Fee Lunde und deren Suche nach der wahren Liebe. Ein bisschen hat die Geschichte auch etwas Märchenhaftes, was mir sehr gut gefallen hat. Neben Feen und Alben gibt es noch ein paar sprechende Tiere und Zwerge. Die Handlung spielt überwiegend in London, die Autorin entführt uns aber auch in die Welt der Feen. Die Liebesgeschichte nimmt die zentrale Rolle in der Handlung ein und die Autorin lässt ihre Charaktere ganz schön leiden bis es dann letztendlich zu einem Happy End kommt.
Lunde ist eine herzensgute Fee, die einfach nur zu ihrer Familie zurück will. Zumindest anfangs, bevor sie sich dann verliebt.

Insgesamt hat mir diese Geschichte sehr gut gefallen und ich vergebe 9 von 10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...