13. August 2016

Secret Woods, Band 1: Das Reh der Baronesse von Jennifer Alice Jäger



Klappentext:
Anstatt den Zwängen des Königshofs zu unterliegen, trainiert Nala lieber das Bogenschießen und gerät in Raufereien mit ihrem Bruder Dale. Aber als ihr Vater, der Baron von Dornwell, eine neue Frau auf das Anwesen bringt, sieht sie ihr Glück schwinden. Die Komtesse ist hochnäsig und böswillig, dennoch ist Nalas Vater ihr vollkommen verfallen. Als Nala schließlich das dunkle Geheimnis der Komtesse aufdeckt, ist es bereits zu spät. Sie setzt alles daran, ihre Familie vor der bösen Stiefmutter zu retten. Doch schon bald steht nicht nur das Leben ihres Bruders auf dem Spiel. Auch ihr eigenes Herz ist in Gefahr – und das des fremden Jägers mit dem verschmitzten Lächeln und den blaugrauen Augen.
Quelle: Impress Verlag

Meine Meinung:
Nala führ mit ihrem Bruder Dale und ihrem Vater, den Baron von Dornwell ein glückliches Leben, das jäh gestört wird als ihr Vater beschließt, wieder zu heiraten. Ihr Stiefmutter und deren Tochter Amalia sind einfach nur unausstehlich und Nalas Leben ist gar nicht mehr so glücklich wie zuvor. Nala muss dann auch noch entdecken, dass ihre neue Stiefmutter eine Hexe ist und ihren Vater in seinen Bann gezogen hat. Jetzt ist Nalas ganze Familie in Gefahr.

Das Buch fällt natürlich erst einmal durch sein wirklich stimmiges Cover auf. Die Autorin hat hier für ihre Geschichte das Märchen Brüdchen und Schwesterchen als Grundlage genommen, hat es aber so verändert, dass sie eine völlig neue Geschichte erzählt.
Ihre Geschwister sind Nala und Dale, die ein sehr enges Verhältnis zueinander haben. Ihre Stiefmutter ist eine Komtesse und eine Hexe und macht ihnen das Leben sehr schwer. Trotzdem kämpft Nala und gibt einfach nicht auf, was ich sehr mochte an ihr. Natürlich gibt es auch einen Prinzen, dessen wahre Internetidentität Nala aber nicht kennt. Nala hält ihn für einen Jäger und er verliebt sich relativ schnell in Nala. Die beiden treffen sich ein paar Mal zufällig, aber Prinz ist direkt ganz angetan in Nalas starke Persönlichkeit.

Insgesamt eine sehr schöne Märchenadaption mit viel Magie und Liebe. Das Ende ist wirklich gemein und ich freue mich schon auf den 2. Teil, der bereits im September erscheinen wird. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...