7. Juni 2016

Rache der Eitelkeit - Into the dusk 6 von Ela van de Maan



Klappentext: 
Liam Uí Madadhan genießt sein Dasein als Vampir in vollen Zügen. Frauen, Abenteuer und grenzenlose Freiheit, zumindest in den ersten Jahrhunderten seiner vampirischen Existenz. Doch die Einschränkungen der Moderne bringen selbst in das Leben eines überzeugten Vampirs Langeweile. Als Liam auch noch von seinem Freund und Chef Alexandre de Mirecourt dazu verdonnert wird, Leibwächter für die neue Stadtplanerin von New York zu spielen, beschließt er endgültig, wieder einmal loszuziehen und das Abenteuer zu suchen. Wäre da nicht die nur vordergründig unscheinbare Sekretärin seiner Schutzbefohlenen, die plötzlich von einem unbekannten Wesen bedroht wird, das er maßlos unterschätzt.
Quelle: Bookhouse Verlag

Meine Meinung:
Der Vampir Liam Uí Madadhan arbeitet als Bodyguard für seinen langjährigen Freund  Alexandre de Mirecourt. Sein neuester Auftrag gefällt ihm gar nicht, er soll den Babysitter für irgend eine Stadtplanerin mimen. Eigentlich hat er geplant, sich mal wieder eine Auszeit zu gönnen und das Land zu verlassen. Da macht ihm die Sekretärin der Stadtplanerin aber einen Strich durch die Rechnung, denn vom ersten Moment an verdreht sie ihm den  Kopf. Aber irgend jemand scheint hinter ihr her zu sein und Liams Beschützerinstinkt schlägt Alarm und will Pola unbedingt in Sicherheit wissen.

Auch der 6. Teil dieser Reihe konnte mich wieder überzeugen. Die Autorin präsentiert uns wieder zwei sehr interessante Charaktere. Liam ist ein richtige Lebemann, der sein Leben in vollen Zügen genießt und keinen Verpflichtungen nach gehen muss. Die weibliche Hauptfigur Pola, wirkt erst einmal eher unscheinbar, aber hinter dieser Fassade verbirgt sich eine selbstbewusste und leidenschaftliche Frau. Die Anziehung zwischen den beiden ist sehr groß und die Liebesgeschichte spielt die zentrale Rolle in der Handlung. Außerdem wird Pola von etwas Unbekannten verfolgt und gerät in große Gefahr, was die Handlung sehr spannend macht. Des weiteren führt die Autorin wieder einen neuen Charakter ein, den ich persönlich sehr interessant finde. Aber auch bereits bekannten Charaktere, vor allem die weiblichen Drachenwandlerin, machen die Geschichte sehr unterhaltsam.

Von mir bekommt dieser Teil die volle Punktzahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...