26. Juni 2016

Dreams of Gods and Monsters: Zwischen den Welten 3 von Laini Taylor



Klappentext:
Was würdest du geben, damit das Gute siegt? Wie weit würdest du gehen, um deine Welt zu beschützen? Wen würdest du retten, wen verraten? Als der brutale Seraphim-Regent Jael seine Armee in die Welt der Menschen bringt, werden Karou und Akiva endlich wiedervereint – nicht als Liebespaar, aber in einer Allianz gegen ihren gemeinsamen Feind. Der Traum, den sie einst zusammen geträumt hatten, sah anders aus, aber sie kämpfen dennoch um Frieden und einen Neuanfang für Chimären und Engel. Und für sie beide …
Quelle: FJB Verlag

Meine Meinung:
Karou und Akiva schließen ein Bündnis, um gegen die Armee von Jael zu kämpfen. Dabei müssen sie die Chimären und die Engel, die sich gegen Jael gestellt haben, vereinen zu einer Armee, kein einfaches Unterfangen. Und dann wären da noch die Gefühle, die die beiden für einander haben. Wird Karou Akiva verzeihen? Haben die beiden eine Zukunft?

Der 3. Teil dieser Reihe subt jetzt schon eine ganze Weile bei mir. Das lag vor allem daran, dass ich doch sehr enttäuscht war, dass ausgerechnet der 3. und letzte Teil nicht mehr als Hörbuch erschienen ist. So etwas finde ich immer sehr schade, da Teil 1 und 2 beide als Hörbuch erschienen sind und ausgerechnet der letzte nicht mehr. Aber natürlich wollte ich unbedingt wissen wie die Geschichte von Karou und Akiva ausgeht und habe jetzt das über 700 Seiten lange Werk gelesen. Ich war wirklich froh, dass es am Anfang eine kurze Zusammenfassung der letzten Ereignisse gab und das im Glossar die wichtigsten Charaktere aufgeführt wurden. So habe ich mich doch recht schnell wieder zurecht gefunden.
Inhaltlich unterscheidet sich der 3. Teil doch sehr vom 1. Teil. Ging es im ersten Teil noch fast ausschließlich um die Beziehung von Karou und Akiva, ist der 3. Teil regelrecht episch. Es dreht sich alles um den finalen Kampf gegen die Armee von Jael. Die befindet sich nämlich in der Welt der Menschen und sorgt für jede Menge Aufsehen, den 1000 Engel sind schwerlich zu übersehen. Die Sprache ist poetisch und ausschweifend und ein paar Seiten weniger hätten der Geschichte schon gut getan. Die Liebesgeschichte spielt zwar immer noch eine sehr wichtige Rolle, ist aber doch sehr in den Hintergrund gerückt. Auch führt die Autorin zwei weitere Charaktere zusammen, was mich doch sehr überrascht hat.
Das Ende lässt mich nicht ganz zufrieden zurück, ist aber ein Anfang für eine neue Geschichte, die der Leser in seiner Fantasie weiter erleben kann. Auch wenn ich insgesamt nicht ganz zufrieden war mit dem 3. Teil, bekommt er aber doch die volle Punktzahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...