19. März 2016

Spellcster - Dunkler Bann von Claudia Gray



Klappentext: 
Endlich kann Nadia aufatmen: In der Nacht von Halloween ist die dunkle Zauberin Elizabeth in den Flammen umgekommen. Und in Mateo hat sie nicht nur ihre große Liebe gefunden, sondern auch einen treuen Verbündeten. Mit ihm verbindet sie ein magisches Band, das ihr neue Kräfte verleiht. Aber es gibt noch so viel, was sie über die Hexenkunst lernen muss. Und plötzlich kehrt auch noch Elizabeth zurück! Sie hat nicht nur einen Dämon mitgebracht, sondern verfolgt einen höllischen Plan, der die ganze Stadt in ewige Dunkelheit stürzen soll.
Quelle: Harper Collins

Meine Meinung:
Mit Schrecken müssen Nadia, Mateo und Verlaine feststellen, dass Elisabeth doch nicht in dem Feuer zu Halloween umgekommen ist. Nicht nur dass, sie hat sich einen Dämonen beschworen, der ihr bei ihren Plänen helfen soll. Nadia ist zwar eine mächtige Hexe, nur völlig untrainiert. Um so schockierte ist sie, als Elisabeth ihr anbietet, sie zu unterrichtet. Das kommt für Nadia auf keinen Fall in Frage.

Der 2. Teil schließt nahtlos an den 1. Teil an. Direkt zu Anfang erfahren die 3 Freunde, dass Elisabeth noch lebt und ihr das Leben auch weiterhin schwer macht. Dieser Teil ist noch ein bisschen düsterer als der erste. Elisabeth ist jetzt einfach nur noch böse und will ihre Pläne verwirklichen. Die Ereignisse Captive's Sound spitzen sich dramatisch zu und Nadia hat einiges zutun. Die Autorin verrät uns dieses Mal einiges über Nadias Mutter, was mich doch sehr überrascht hat. Die Romanze zwischen Nadia und Mateo spielt wieder eine zentrale Rolle, wobei die beiden anfangs so glücklich waren, dass ich die ganze Zeit nur darauf gewartet habe, dass etwas Schlimmes passiert.
Neben Nadia und Mateo spielt Verlaine dieses Mal eine wichtige Rolle, was man am Cover schon vermuten kann. Denn die junge Frau auf dem Cover passt sehr zur Beschreibung von Verlaine. Die Handlung wird immer abwechselnd aus der Sicht der verschiedenen Charaktere erzählt, was ich persönlich sehr mag. Ebenso wie Mateo ist auch Verlaine von Elisabeth verflucht worden und wir erfahren in diesem Teil mehr über sie. Auch scheint sich eine kleine Romanze für Verlaine zu entwickeln, die aber zum jetzigen Zeitpunkt nur zum Scheitern verurteilt ist.
Das Ende ist wirklich richtig fies. Ich hoffe sehr, dass der 3. Teil ganz schnell übersetzt wird, damit ich weiter lesen kann. Wer den 1. Teil mochte, wird den 2. Teil gut finden. Von mir bekommt dieser weider die volle Punktzahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...