13. September 2015

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon



Klapptext: 
Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben! Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.
Quelle: Dressler Verlag

Meine Meinung.
Madleine führt ein einsames Leben, hat sich aber damit abgefunden und arrangiert sich damit. Denn sie hat einen seltenen Immundefekt und darf das Haus nicht verlassen. Außer ihrer Mutter und ihrer Krankenschwester Carla kommt niemand zu Besuch. Bis in dem Haus Nebenan neue Nachbarn anziehen, dann wird alles anders. Denn Olly hat es ihr angetan. Von nun an beobachtet sie ihn, was natürlich nicht unbemerkt bleibt. Olly will mir ihr Kontakt aufnehmen, was gar nicht so einfach ist. Plötzlich sehnt sich Madleine nach mehr und will aus ihrem Käfig entfliehen, auch auf die Gefahr hin, dass sie dabei sterben könnte.

Das ist eins dieser Bücher, das in vieler Hinsicht sehr ungewöhnlich ist. Fangen wir mal mit dem Aufmachung des Buches an. Die Geschichte wird aus der Sicht von Madleine erzählt, die im Laufe der Handlung 18 Jahre alt wird. Viele Kapitel sind sehr kurz, manchmal gibt es sogar nur einen Satz, denn das ganze ist ein wenig wie Madleines Tagebuch aufgebaut. Neben den kurzen Kapiteln gibt es welche, die nur aus Zeichnungen bestehen, was ich sehr witzig fand. Dann wiederum gibt es Kapitel, die ausschließlich aus dem Chat von Madleine und Olly bestehen. Diese ungewöhnlichen Abschnitte und die wirklich emotionale Handlung  machen das Buch wirklich zu einem Lesegenuß. Madleine ist ein unglaublich starker Charakter, sie nimmt ihr Schicksal an und macht das beste aus der Situation. Die Liebesgeschichte war wirklich toll und ich habe mich die ganze Zeit gefragt, ob es ein Happy End für die beiden geben wird. Ich kann nur so viel sagen, dass mich die Autorin völlig überrascht hat und mich sehr zufrieden zurück gelassen.

Ich kann jedem, der gerne ungewöhnliche und emotionale Liebesgeschichte mag, dieses Buch empfehlen. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

1 Kommentar:

  1. Hey Astrid,
    das Buch klingt wirklich schön und nach deiner tollen Rezi wandert es nun auch auf meine Wunschliste! Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...