19. August 2015

Mit ganzer Seele von Rachel Vincent












Klapptext:
Ich bin eine – was? Kaylee ringt entsetzt um Atem, als sie hört, was Nash ihr erklärt. Plötzlich ergibt alles Sinn: Warum sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben muss, warum sie dann laut schreien muss. Weil sie nämlich eine Banshee ist, deren Schrei die Seele der Toten ins Jenseits begleitet! Und all das weiß Nash, weil er ebenfalls ein Banshee ist. Wenigstens etwas, das Kaylee mit ihrem heimlichen Traumtypen gemeinsam hat! Aber auch er versteht nicht, warum in ihrem Umfeld junge Leute sterben, deren Lebenszeit noch lange nicht abgelaufen ist …
Quelle: Cora Verlag

Meine Meinung:
Kaylee hält sich eigentlich für ein völlig normales Mädchen, na ja bis auf die Tatsache, dass sie manchmal so komisch Visionen hat und Menschen in ihrer Nähe sterben. Als sich für Kaylee der gut aussehende und beliebte Nash interessiert, stellt sich heraus, dass er weiß was mit ihr los ist. Kaylee fällt aus allen Wolken, muss sich jetzt mit ihrem neuen Schicksal arrangieren. Und nicht nur das, eine Serie von ungeklärten Todesfällen von jungen Menschen, deren Zeit noch gar nicht abgelaufen war, scheint etwas mit ihrer neuen Bestimmung zutun zu haben.

Diese Reihe wollte ich schon so lange lesen, jetzt endlich komme ich auch dazu. Bisher sind hier 5 Teile erschienen, es fehlen also noch 2 Teile, dann ist die Reihe komplett. Bisher gibt es wohl noch keinen Erscheinungstermin für die restlichen 2 Teile, was ich sehr schade finde.
Hauptfigur ist Kaylee. Wie im Klapptext schon steht, ist sie ein Banshee, was ich schon mal sehr interessant fand. Ich mochte Kaylee sofort, sie ist ein sympathischer Charakter. Sie lebt bei Tante und Onkel, weil ihre Mutter schon sehr lange tot ist und ihr Vater ist beruflich ständig unterwegs. Bis auf ihre "Attacken" führt sie ein völlig normales Leben, bis sie erfährt was sie wirklich ist.
Nash nimmt ebenfalls eine wichtige Rolle in der Handlung ein. Besonders gut fand ich, dass die Autorin das ganze zwischen ihm und Kaylee nicht so lange hingezogen hat. Die beiden finden recht schnell zueinander. Auch ist Nash nicht der gut aussehende Fremde mit einem Geheimnis, was ich ebenfalls sehr erfrischend fand. Zwar hat Nash einen ziemlichen Ruf als Schürzenjäger, aber er bemüht sich sehr um Kaylee. Die beiden passen aus vielen Gründen zusammen und geben ein tolles Paar ab.
Die Todesfälle in der näheren Umgebung halten Nash und Kaylee auf Trab, denn die beiden versuchen heraus zu finden, was da eigentlich los ist. Die Autorin hat das ganze wirklich spannend umgesetzt und mich immer wieder überrascht.

Insgesamt konnte mich dieser 1. Teil völlig überzeugen und bekommt von mir die volle Punktzahl.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Letanna! ☺

    Ich hoffe, dass ich dich noch nicht gefragt habe, falls doch, bitte verzeih' mir ...
    Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass' ich dir mal eben den Link zum Hintergrund des Blogprojekts da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Jedenfalls bin ich dort seit etwa seit März 2015 Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu "Mit ganzer Seele" verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis hoffentlich auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir noch einen Beispiellink, wie das Ganze im Endeffekt aussieht:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/03/25/soul-screamers-01-mit-ganzer-seele-von-rachel-vincent/

    Über eine kurze Antwort (gerne hier, ich schaue wieder vorbei) würde ich mich sehr freuen!
    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, kannst du gerne machen ;)

      Löschen
    2. Hallo Astrid,

      danke für deine Antwort und deine Erlaubnis, deine Rezensionen in Zukunft berücksichtigen zu dürfen - das freut mein Team und mich natürlich sehr. :)
      Ich werde mich auch gleich mal an die Arbeit machen und schauen, was ich schon alles bei uns im Bloggernetzwerk verlinken kann.

      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...