30. Januar 2015

Der Zaubercode von Dima Zales und Anna Zaires (Hörbuch)



Klapptext: 
Blaise, einst ein respektiertes Mitglied des Rates der Zauberer und jetzt ein Außenseiter, hat das letzte Jahr damit verbracht, an einem ganz besonderen magischen Objekt zu arbeiten. Sein Ziel ist es, die Magie allen zugänglich zu machen, nicht nur den ausgewählten Zauberern. Das Resultat seiner Arbeit ist allerdings völlig anders, als er sich das jemals vorgestellt hätte — denn anstelle eines Objekts erschafft er sie. Sie ist Gala und alles andere als seelenlos. Sie wurde in der Zauberdimension geboren, ist wunderschön und hochintelligent — und niemand weiß, wozu sie alles fähig ist. Um Erfahrungen in der Welt zu sammeln, ist sie bereit alles zu tun ... sogar den Mann zu verlassen, in den sie sich gerade verliebt hat. Augusta, eine mächtige Zauberin, sieht Blaises Werk als die vermessenste aller Anmaßungen an. Für sie ist Gala eine Bedrohung, die zerstört werden muss. In ihrer Aufgabe, die menschliche Rasse zu retten, wird Augusta neue Allianzen eingehen und sich in ein Netz aus Intrigen verstricken, welches sich weiter erstreckt, als alle vermuten. Es könnte sogar sein, dass sie sich gezwungen sieht, ein Bündnis mit ihrem neuen Liebhaber Barson einzugehen, einem erbarmungslosen Krieger, der seine eigenen Pläne verfolgt ...
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Der Magier Blaise hat sich von Rat der Zauberer zurückgezogen, nachdem dieser seinen Bruder von diesem zum Tode verurteilt wird. Jetzt lebt zurückgezogen und als Außenseiter und Freund des einfachen Volkes. Um die Magie für alle zugänglich zu machen, arbeitet er an einem neuen Zauber. Er will ein Objekt erschaffen, das dies möglich macht. Das Ergebnis überrascht in selbst, denn das "Objekt" ist eine junge Frau. Blaise gibt ihr den Namen Gala. Sie ist hochintelligent und neugierig auf das Leben. Blaise gibt sie in die Obhut zweier guter Freundinnen, damit sie mehr von der Welt sieht. In der Zwischenzeit bekommt Blaise Ex-Verlobte Augusta, eine mächtige Zauberin, mit, was Blaise erschaffen hat und ist außer sich. Gemeinsam mit ihren neuen Liebhaber Barson, dem obersten Befehlhaber der Armee, schließt sie ein Bündnis, um "das Ding" zu beseitigen.

Das Buch zu diesem Hörbuch hatte ich jetzt schon länger auf meinem Ebook-Reader. Jetzt habe ich die Chance genutzt es, es als Hörbuch zu hören. Erst einmal muss ich sagen, dass ich die Stimme sehr interessant fand. Die Sprecherin hat ihre Stimme für die einzelnen Charaktere sehr gut verstellt und auch die Stimmfarbe hat mir unheimlich gut gefallen, sie ist leicht rauchig und es macht wirklich Spaß, ihr zuzuhören.
Auch die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und wechselt zwischen Blaise, Gala, Augusta und Barson. Barson und Augusta sind zwei sehr intrigante Personen, sie ziehen aus allem ihren eigenen Nutzen.
Gala hingegen ist ein recht naiver Charakter, fast wie ein Kind. Schnell gerät sie in große Gefahr, da man sie selbst als Gefahr ansieht. Es gibt eine Romanze zwischen ihr und Blaise, wobei ich finde, dass die beiden etwas zu schnell zusammen kommen. Und dann trennen sich ihre Wege auch schon wieder und es gibt eigentlich gar keine romantischen Szenen mehr zwischen den beiden, was ich sehr schade fand.

Jetzt hoffe ich, dass auch der 2. Teil als Hörbuch erscheint und vergebe für diesen Teil 8 von 10 Punkte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...