12. Januar 2015

Dark Smile - Lächle, Mona Lisa von Kim Nina Ocker



Klapptext: 
Mona Grey hat sich geschworen, niemandem mehr zu vertrauen, zu lange leidet sie schon unter den Schlägen ihres Vaters und der Apathie ihrer Mutter, die es nicht schafft, sich und ihre Tochter zu schützen. Als dann auch noch ihre beste Freundin Jenny bei einem tragischen Unfall ums Leben kommt, ist Mona ganz auf sich allein gestellt. Jude Carter ist neu in Delmont. Eigentlich hat er nicht vor, sich zu verlieben – bis er an seinem ersten Schultag Mona Grey begegnet. Mit ihrer blassen Haut und ihrem schwarzen Haar sieht sie aus wie Schneewittchen, ein trauriges Schneewittchen, das irgendetwas zu verbergen scheint. Doch Jude ist gerade davon fasziniert. Kein Wunder, denn auch Jude hat ein Geheimnis, das weit über Monas Verstand hinausgeht.
Quelle: Forever Ullstein

Meine Meinung:
Vor 2 Jahren ist Mona Greys beste Freundin Jenny gestorben. Seit diesem Ereignis hat sich Mona völlig von allem zurück gezogen und hat sich zu einer Einzelgängerin entwickelt. Von ihrer Familie bekommt sie wenig Rückhalt, hier ist alles nur Schein und hinter der Fassage wird Mona von ihrem Vater geschlagen. Dann taucht Jude Carter in Delmont auf und bringt Monas Leben gehörig durcheinander. Er will Monas Geheimnis lüften, aber Mona ist noch nicht bereit sich zu öffnen. Aber auch Jude hat etwas zu verbergen, das so unglaublich ist, dass Mona es nicht glauben kann.

Dieses Buch hat mich positiv überrascht. Die Handlung fängt mit einem emotionalen Drama an und endet in einem wirklich rasanten Thriller. Dieses Mal ist der weibliche Charakter der tortured Hero. Mona muss schlimme Dinge zuhause durchmachen, trotzdem hat sie sich zu einer selbstbewussten jungen Frau entwickelt. Jude kann man nur als Prinz in Eisener Rüstung bezeichnen, er schneit in ihr Leben und bringt alles durcheinander. Die Annäherung der beiden hat mir sehr gut gefallen. Jude ist ein sympathischer Kerl und sehr recht schaffend.
Jude merkt schnell, dass mit Mona etwas nicht stimmt. Er kommt relativ schnell dahinter was los ist. Mona hingegen braucht etwas länger bis sie hinter Judes Geheimnis kommt, ist dieses auch um so unglaublicher. Nach der Hälfte der Handlung wird es dann unheimlich spannend und das ganze entwickelt sich zu einem richtig guten Thriller. Die Autorin hat ein paar richtige gute Ideen, die sie dementsprechend  unterhaltsam umgesetzt hat.
Besonders hervorzuheben wäre noch, dass es sich hier tatsächlich um einen Einteiler handelt. Zumindest werden am Ende alle Fragen beantwortet.

Von mir bekommt dieses tolle Buch die volle Punktzahl. 

Kommentare:

  1. Zuerst denkt man wieder mal an Twilight, wenn ich Deine Rezension aber so lese, sieht es so aus, als hätte der Roman noch eine ganze Menge mehr zu bieten. Auch dass Jude sympathisch und recht schaffend ist, erscheint mir persönlich wichtig.

    Ich finde gut, dass am Ende alle Fragen beantwortet werden, denn ich mag es nicht, wenn mittendrin die Handlung aufhört und man liest "Die Fortsetzung folgt im Frühjahr". Das ist mir gerade in der letzten Zeit häufiger passiert.
    Die Covergestaltung gefällt mir.
    Somit landet er auf der Wunschliste.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gerade über deine Rezension gestolpert und wollte dir ein schnelles Dankeschön (!!!) da lassen. Ich bin bei jeder Rezension furchtbar nervös und freue mich natürlich umso mehr, dass dir mein Buch gefallen hat!

    Ganz liebe Grüße, vielleicht sieht man sich ja auf der Buchmesse!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...