5. Dezember 2014

Indigo - Der Aufstand von Jordan Dane



Buch kaufen? Klick hier und hier.

Klapptext: 
Gabe und seine Freunde werden erbarmungslos gejagt. Religiöse Fanatiker fürchten sie und haben nur ein Ziel: Los Angeles von den Indigo-Kids zu befreien. Für immer. Gabe weiß, dass er handeln muss. Denn er ist ein Kristallkind, und seine übernatürlichen Kräfte sind noch größer als die der Indigos. Eine spirituelle Macht umgibt ihn, die er gegen die Verfolger einsetzen will: Sie haben bereits einige Indigos gefangen genommen und führen furchtbare Experimente an ihnen durch! Doch dafür muss Gabe sich dem grausamen Anführer Alexander Reese stellen - mit dem ihn unendlich mehr verbindet, als seine Freunde anderen ahnen.
Quelle: Mira Taschenbuch

Meine Meinung:
Gabe, Rayne, Lucas und die anderen die anderen Indigo-Kinder verstecken sich bisher erfolgreich vor den Believers. Aber nicht alle Indigos gelingt das. Oliver und Caila haben ganz besondere Gaben und sind in der Gewalt der Believers. Hier müssen die beiden Furchtbares durchmachen, sie werden gefoltert und man führt Experimente an ihnen durch. Gabe sieht keinen anderen Ausweg mehr, er muss sie Aleynser Reese, den Anführer der Believers und seinem Vater stellen. Denn nur so kann er die anderen Indigos befreien.

Ich muss gestehen, dass mich dieser Teil nicht ganz so begeistert konnte wie der 1. Teil. Das fängt schon beim Cover an, ein rotes Cover bei einem Buch, das Indigo heißt, finde ich einfach unpassend. Klar, das Cover von Teil 1 war schon in Blau, aber man hätte auch etwas in einem anderen Farbton wählen können. Die Autorin führt direkt zwei neue Charaktere ein, Oliver und Caila. Die beiden werden direkt am Anfang der Geschichte von den Believers geschnappt und müssen wirklich Schlimmes durchmachen. Entführungen und Folterungen mag ich in Büchern gar nicht so besonders, so konnten mich die Abschnitte mit den beiden nicht wirklich begeistert. Die restliche Handlung ist anfangs sehr zäh, es passiert irgendwie gar nichts und die Handlung dümpelt nur so vor sich hin. Der im Titel erwähnte Aufstand findet erst im letzten Drittel statt und dann kommt auch richtig Spannung auf.
Rein theoretisch könnte die Serie mit den 2. Teil abgeschlossen werden. Ich weiß nicht, ob noch weitere Teile geplant sind.

Dieses Mal gibt es von mir 8 von 10 Punkte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...