25. November 2014

Vom Tod geküsst von Amanda Frost



Klapptext: 
Er ist der Tod! Und er kommt, um sie zu holen! Doch was, wenn sie nicht sterben kann? Und obendrein völlig fasziniert von dem höllisch gut aussehenden Fremden ist? Diese Frage muss sich die Krankenschwester Lilly stellen. Denn anscheinend gibt es nur eine Alternative. Sie muss sterben, damit Sebastian seinen Frieden finden kann. Doch soll das wirklich das Ende sein? Wofür lebst du, wenn du längst gestorben bist?
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Nachdem der Kunstdieb und Galerist Sebastian bei einem seiner Einbrüche ums Leben gekommen ist, landet er in der Unterwelt bei Thanatos und soll für ihn Seelen einsammeln. Sebastian ist alles andere als begeistert, muss ich aber seinen Schicksal fügen. Sein neuester Fall ist recht kompliziert. Die Krankenschwester Lilly will einfach nicht sterben und er soll herausfinden woran das liegt. Zu seiner Überraschung kann Lilly ihn sehen, was sonst kein anderer Mensch kann. Der Ring, den Lilly von ihrer Großmutter geerbt hat, scheint an allem Schuld zu sein. Gemeinsam versuchen die beiden hinter das Geheimnis des Ringes zu kommen. Je länger die beiden zusammen sind um so näher kommen sie sich. Aber welche Chance hat ihre Liebe schon unter den gegebenen Umständen.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer neuen Reihe der Autorin. In jedem Teil dreht es sich um andere Charaktere. Hier in diesem Teil präsentiert uns die Autorin zwei wirklich unterschiedliche Charaktere. Sebastian hat zu Lebzeiten sein Leben in vollen Zügen genommen und ständig wechselnde Partnerinnen gehabt. Lilly hat sich dagegen immer um andere gekümmert und ist eher von unscheinbarer Natur. Die Handlung ist unheimlich witzig und sehr romantisch. Hauptaugenmerk wir hier auf die Liebesgeschichte gelegt, die mir sehr gut gefallen hat. Die Annäherung der beiden war sehr unterhaltsam und es knistert sehr zwischen ihnen.

Insgesamt eine wirklich schöne Liebesgeschichte, die die volle Punktzahl von mir bekommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...