3. August 2014

Nubila 4. Die Entscheidung von Hannah Siebern



Klapptext: 
Während ihrer Reise nach Island lernen Laney und Darrek sich unfreiwillig besser kennen, was beide in eine schwierige Situation bringt. Laney misstraut Darrek, weil er ihre Mutter getötet hat. Darrek indes schafft es nicht zu vergessen, dass Laney Jasons Tochter ist. Sein alter Freund und Rivale, den er als Verräter betrachtet. Dennoch fühlen die beiden sich unweigerlich zueinander hingezogen. Doch in Island stellt sich heraus, dass die Outlaws ihre ganz eigenen Probleme haben. Um ihre Unterstützung zu bekommen, müssen Darrek und Laney ihnen erst dabei helfen eine Bedrohung abzuwenden, die schon seit Jahren über dem Dorf schwebt…
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Laney und Darrek machen sich auf den Weg nach Island zum Dorf der Qutlawas. Darrek will diese überreden, sich den Dieneraufständen anzuschließen. Die Reise ist sehr beschwerlich, denn das Dorf ist sehr abgelegen. Laney und Darrek kommen sich auf der Reise näher, aber Darrek hat ein riesiges Problem damit, dass Laney Karas Tochter ist. Er ist immer noch nicht über Kara hinweg und nicht wirklich bereit für eine Beziehung. Das Dorf hat so seine eigenen Problem, die es bekämpfen muss, aber Darrek schließt einen Handeln mit ihnen.

Die Handlung schließt nahtlos an den 3. Teil an und wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Die Autorin hat sich auch dieses Mal wieder einiges einfallen lassen. Im Dorf treffen wir auf viele neue Charaktere und es gibt eine wirklich spannende und interessante Geschichte rund um dieses Dorf. Darrek und Laney sind alleine unterwegs nach Island. Die bereits in Teil 3 angedeutete Romanze zwischen den beiden entwickelt sich weiter, wobei Darrek derjenige ist, der sich gegen seine Gefühle wehrt und Laney nicht immer nett behandelt. Natürlich sind die Ältesten Darrek und Laney auf den Fersen und zum Schluss hin wird es sehr dramatisch.

Den 5. Teile habe ich schon auf meinem Reader und werde ihn bald lesen. Von mir gibt es dieses Mal wieder 10 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...