3. Januar 2014

Geliebter Krieger. Drachenclan 1 von Paige Anderson



Klapptext: 
Schreckliche Visionen plagen die junge Kellnerin Mercy und zwingen sie zu einem Leben auf der Flucht. Als der attraktive Krieger Darian sie vor blutrünstigen Angreifern rettet, scheint ihre Odyssee vorerst beendet. Mercy ist fasziniert von der übernatürlichen und gefährlichen Ausstrahlung Darians. Doch ihr attraktiver Retter hat noch mehr Überraschungen auf Lager. Er ist ein Mitglied des uralten Drachenclans, seit jeher dazu bestimmt, über die Menschen zu wachen. Ihre aufkeimende Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, denn die gemeinsamen Feinde schlafen nicht.
Quelle: Sieben-Verlag

Meine Meinung:
Die 26-jährige Mercy hat schreckliche Visionen, die sich nicht steuern kann. In einer hat sie gesehen, dass sie von Unbekannten angegriffen wird, seit dem ist sie auf der Flucht. Begleitet wird sie von dem 10-jährigen Straßenjungen Max, den sie sehr ins Herz geschlossen hat. Eines Tages wird sie dann doch angegriffen. Ihr zur Hilfe eilt der Drachenkrieger Darian, er rettet sie und nimmt sie mit in das Hauptquartier der Krieger. Mercy hat überhaupt keine Ahnung ist was sie da hinein geraten ist, denn bisher war ihr nicht bewusst, dass sie ebenfalls eine Paranormale ist, sie ist ein Orakel. Orakel sind sehr selten und der Clan nimmt sie mit Freunden auf. Gemeinsam mit Max, der ebenfalls zu den Kriegern geholt wird, fühlt sie sich bald sehr wohl in der Gemeinschaft. Leider ist die Gefahr, in der sie schwebt, noch lange nicht gebannt, denn direkt von mehreren Seiten droht ihr Gefahr. Darians Beschützerinstinkt ist geweckt und er will sie um jeden Preis in Sicherheit wissen.

Bei dem Roman handelt es sich um das Debüt der Deutschen Autorin Paige Anderson. Das Buch ist mir erst einmal durch das wirklich tolle Cover aufgefallen, das auch sehr gut zum Inhalt passt. Die Handlung hat mir wirklich sehr gut gefallen, es handelt sich um wirklich gelungen Story aus dem Bereich paranormal Romance. Die Krieger des Drachenclans sind dazu da, die Menschen zu beschützen, vor Paranormale, die sich nicht an die Gesetze halten. Sie leben zusammen in einer Gemeinschaft und sind verbunden durch hundertjähriger Freundschaft. Darian ist der typische Alpha, dominant und will Mercy um jeden Preis schützen. Mercy hat einiges durchmachen müssen, ist anfangs sehr vorsichtig und zurückhaltend. Die Liebesgeschichte nimmt den größten Teil der Handlung ein und es knistert ganz schön zwischen den beiden Charakteren.
Die Handlung ist gut durchdacht und logisch. Eigentlich habe ich gehofft, dass die Krieger sind auch in Drachen verwandeln können, was aber leider nicht der Fall ist, weil sie ja nur zur Hälfte Drachen sind.

Insgesamt konnte mich der 1. Teil dieser Reihe überzeugend und ich freue mich schon auf weitere Bücher in der Reihe. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

1 Kommentar:

  1. Ist schon bekannt, wann der nächste Teil kommt? Ich konnte nichts finden. Wieviele Teile soll es denn in dieser Serie geben?

    Vielen Dank und Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...