28. Dezember 2013

Haus der Vampir 7. Bittersüßer Verrat von Rachel Caine



Klapptext:
In Morganville scheinen sich die Wogen zu glätten. Nachdem sie Bishop besiegt hat, übernimmt Amelie wieder die Macht über die Stadt der Vampire. Und Claire und ihre Freunde können endlich wieder in den Alltag zurückkehren. Doch da taucht plötzlich Kim auf. Sie drängt sich in die Clique und droht das empfindliche Gleichgewicht zwischen Menschen und Vampiren zu zerstören. Als sie auch Shane schöne Augen macht, schreitet Claire zur Tat und macht eine folgenschwere Entdeckung: Kim plant einen unverzeihlichen und tödlichen Verrat an den Vampiren.
Quelle: Arena Verlag

Meine Meinung:
Nachdem der Vampir Bishop besiegt wurde, ist es fast ruhig geworden in Morganville, aber nur fast.  Die alljährliche Theateraufführung der Menschen und Vampire sorgt für Wirbel in der Stadt. Und da ist auch noch Kim, Shanes Ex, die sich in die Clique drängt und für sehr schlechte Stimmung sorgt. Nicht nur das, sie scheint etwas wirklich Großes gegen die Vampire zu planen, was die Gemeinschaft in Morganville in große Gefahr bringt.

Ich liebe diese Serie wirklich sehr, hinke aber etwas hinter her mit dem Lesen, denn mittlerweile sind schon insgesamt 10 Teile dieser Serie erschienen und ich bin erst beim 7. Teil. Ich war wirklich gespannt wie es in Morganville weitergeht, jetzt wo Bishop besiegt wurde. Die Autorin hat sich wieder einiges einfallen lassen, es bleibt sehr spannend. Insgesamt ist es wieder sehr rasant zu, was ich sehr mag.
Die Serie zeichnet sich vor allem durch die wirklich schrägen und ungewöhnlichen Charaktere aus, diese sind alles andere als gewöhnlich. Obwohl die Vampire hier alles andere als liebenswert sind, gibt es durchaus welche, die mir auf ihre spezielle Art sympathisch sind. Zwischen Claire und Shane läuft alles perfekt, aber zwischen Eve und Micheal wird es dieses Mal etwas schwieriger, das erste Mal seit er ein Vampir ist.
Für Quereinsteiger ist dieser Teil auf jeden Fall nicht geeignet, man sollte bei dieser Serie auf jeden Fall mit dem 1. Teil anfangen, sonst entgeht einem einfach zu viel.

Eine wirklich geniale Fortsetzung, die 10 von 10 Punkten von mir erhält. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...