11. Oktober 2013

Breeds: Dashs Bestimmung von Lora Leigh



Klapptext: 
Der Soldat Dash Sinclair trägt Wolfsblut in sich. Als er im Kampf schwer verwundet wird, halten ihn nur die Briefe eines kleinen Mädchens am Leben. Doch als Dash nach seiner Genesung die junge Cassie und ihre Mutter Elizabeth besuchen will, muss er feststellen, dass sie auf der Flucht sind. Unbekannte wollen Cassie entführen.
Quelle: Egmont Lyx

Meine Meinung:
Der Wolfsbreed Dash Sinclair wird bei einem Einsatz schwer verletzt, so schwer, dass er fast stirbt. Während seiner Zeit im Krankenhaus bekommt er von der jungen Cassie Briefe, die ihn aufheitern sollen. Diese Briefe werden halten ihm am Leben und er will unbedingt Cassie und ihre Mutter Elisabeth kennenlernen. Nachdem er genesen ist, muss er feststellen, dass die beiden in großer Gefahr und auf der Flucht sind. Er will die beiden unbedingt beschützen und seine besonderen Fähigkeiten kommen ihm da zugute.

In diesem Teil dreht sich alles um dem Wolfsbreed Dash Sinclair. Die Idee mit dem Soldaten, der Post von einem unbekannten Mädchen bekommt, fand ich sehr schön und auch sehr romantisch. Die Autorin hat das ganze in eine interessante Geschichte gepackt, bisher die besten in der Reihe finde ich. Natürlich gibt es wieder jede Menge erotischer Szenen, aber darauf muss man sich halt einlassen, wenn man etwas von Lora Leigh liest. Dash ist wie alle Breeds sehr dominant und besitzergreifend. Nur die Briefe hat er ein Bindung zu den beiden aufgebaut und will sie um jeden Preis beschützen. Die sind auf der Fluch vor einem skrupellosen Verbrecher, der selbst vor Mord nicht zurück schreckt. Es werden wieder eine Geheimnisse um die Breeds aufgedeckt und natürlich gibt es ein Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren. Alles in allem gewohnt gute Unterhaltung.

Insgesamt bekommt dieser Teil 8 von 10 Punkten für von mir.

Kommentare:

  1. Ich fand Dashs Buch überraschend gut, wobei natürlich die kleine Cassie einen großen Teil dazu beiträgt, dass das Buch meine Sympatien geweckt hat. Aber auch der Wolf-Breed an sich war super, endlich mal keine Katze. ;p

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    Deine beiden letzten Rezensionen habe ich nun auf der Challengeseite verlinkt!

    LG
    Nazurka

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...