29. September 2013

Grenzenlos von Elisabeth Wagner



Klapptext: 
Die einundzwanzigjährige Jessica Connor hatte nie das Leben, welches sie wollte. Sie fühlte sich eingesperrt. Ihre Eltern zwangen sie in ein Leben voller falscher Freunde, Dinnerpartys und einem Mann, den sie lieben sollte. Sie war viel zu lange ruhig, hatte nie den Mut dagegen zu kämpfen. Bis sie zu weit gingen. Jess läuft von ihrem alten Leben davon und floh zu ihrem Sandkisten Freund, Max. Sie fühlte sich wieder lebendig, hatte endlich ein Leben nur für sich – ohne Schatten. Alles lief in ihre Richtung, bis sie Jake traf. Jake Ellis, 26 Jahre, ein tätowierter Player, sexy, heiß und unwiderstehlich. Er ist der Grund, warum sich alles änderte.Liebe, Lust, Verlangen und eine lebensverändernde Nachricht.
Quelle: Autorneseite

Meine Meinung:
Jessica Conner kommt aus einer reichen Anwaltsfamilie und fühlt sich überhaupt nicht wohl. Ihr Leben besteht nur aus Dinnerpartys und ähnlichen Veranstaltungen. Als ihre Eltern sie fast zwingen, den Sohn befreundeter Anwälte zu heiratet, hat sie die Nase voll und verlässt ihr Elternhaus. Sie kommt erst einmal bei ihrem besten Freund Max unter. Sie beschließt, ein neues Leben anzufangen, sich ein neuen Job zu suchen und ihr Kunststudium weiterzuführen. Dann trifft sich auf den Jake, dem Mitbewohner von Max, zu dem sie sich sehr hingezogen fühlt. Nach außen hin wirkt er wie der typische Bad Boy, er hat ständig neue Freundinnen und ist tätowiert, ein richtiger Player halt. Trotzdem kann sie ihm nicht widerstehen, aber kann das gut gehen?

Wie fange ich am besten an? Der Plot reiches Mädchen trifft auf Bad Boy ist ja jetzt nicht wirklich neu, ich lese solche Bücher aber immer wieder sehr gerne. Grundsätzlich war das Buch jetzt nicht wirklich schlecht, aber es hatte noch so einige Mängel aufzuweisen. Nachdem Jessica ihr Zuhause verlässt, klappt einfach alles bei ihr, sie bekommt einen neuen Job, mit sie ihr Studium finanzieren kann, zieht mit ihrer besten Freundin in ein Appartement und kann auch noch ihren Lebensunterhalt mit dem Gehalt bestreiten. Das ging mir einfach viel zu schnell alles und lief einfach zu gut für sie. Die Liebesgeschichte verläuft recht turbulent mit ziemlich viel Drama und Missverständnissen. Das Ende ist ziemlich kitschig, aber auf eine nette Art. Zum Ende hin hat mich dann die Handlung dann doch noch gepackt, was ich anfangs nicht vermutet habe.

Von mir gibt es insgesamt 7,5 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...