5. August 2013

Godspeed - Die Ankunft von Beth Revis



Klapptext: 
Endlich können Amy und Junior die Godspeed verlassen. Ein neues Leben auf dem Zielplaneten Zentauri wartet auf sie. Aber diese neue Erde entpuppt sich nicht als das Paradies, das Amy und Junior erhofft hatten. Wer oder was lebt noch auf diesem Planeten? Können Amy und Junior die eigene Kolonie retten? Und was wird aus ihrer gemeinsamen Zukunft?
Quelle: Dressler Verlag

Meine Meinung:
Trotz der Warnung von Orion beschließen Amy und Junior auf den Planeten zu gehen. Nicht alle Mitglieder der Godspeed kommen mit, ein Teil bleibt auf dem Schiff zurück. Auf Zentauri angekommen ist alles nicht so wie erwartet. Auf dem Planeten gibt es allem Anschein noch anderes Leben und es gibt ständig Angriffe. Außerdem ist die Stimmung zwischen den Schiffgeborenen und den Tiefgefrorenen alles andere als gut. Gemeinsam versuchen Amy und Junior hinter das Geheimnis des Planeten zu kommen.

Wow, was für ein gelungenes Ende für diese Trilogie. Die Handlung ist wirklich sehr spannend, ständig passieren neue Dinge, neue Geheimnisse werden gelüftet und neue Fragen tauchen auf. Wie schon im zweiten Teil ist der Science Fiction Anteil relativ hoch und die Autorin bedient sich einiger klassischen Elemente aus diesem Bereich. Leider kommt auch dieses Mal die Liebesgeschichte etwas zu kurz. Insgesamt stört das zwar nicht, aber die Autorin hätte ruhig ein romantische Momente mehr zwischen den beiden schreiben können. Trotzdem entwickelt sich die Beziehung der beiden weiter und wird sehr gefestigt, obwohl Amys Vater sich sehr abwertend über Junior äußert hält sie zu ihm oder wahrscheinlich gerade deswegen.
Der Konflikt zwischen den Schiffsgeborenen und den "Tiefgefrorenen" wie ich sie nenne, sorgt für eine Menge Spannung. Amys Vater hält immer wieder Informationen zurück, was nur für Misstrauen sorgt. Junior muss sich gegen das Militär durchsetzen, für sie wirkt er wenig glaubwürdig für einen Anführer.  Das Geheimnis rund um die anderen Bewohner hat mich am Ende doch sehr überrascht.

Insgesamt einfach wirklich gelungener Abschluss und mein bisheriges Monatshighlight. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...