16. Mai 2013

Göttlich verliebt von Josephine Angelini (Hörbuch)



Klapptext: 
Um zu verhindern, dass die sterbliche Welt in die Hände der 12 unsterblichen Götter fällt, brauchen Helen, Lucas und Orion neue Verbündete. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Wie kann Helen deren Vertrauen zurückgewinnen? Womit lassen sich die Götter besiegen? Und was wird aus ihrem Kampf um die Liebe zu Lucas?
Quelle: Oetinger Verlag

Meine Meinung:
Helen, Lucas, Orion und ihre Freunde erholen sich den Strapazen des letzten Kampfes. Das ist aber nur die Ruhe vor dem Sturm, denn ein Krieg mit den Göttern steht kurz bevor und die Prophezeiung um den Tyrannen scheint sich zu erfüllen. Durch einen Trick wurden Helen und ihre Freunde reingelegt und die Bedingungen für den Krieg mit den Göttern wurden erfüllt.

Obwohl ich mich sehr darüber gefreut habe, dass auch der 3. und letzte Teil dieser Reihe als Hörbuch erschienen ist, konnte mich auch dieser Teil nicht mehr so fesseln. Bereits den 2. Teil fand ich etwas schwächer. Für mich ist diese Reihe von Buch zu Buch schlechter geworden. Ich wurde von diesem Teil doch sehr enttäuscht.
Helen verfügt über unglaubliche Fähigkeiten und kann eigentlich alle Götter besiegen, so stark ist sie in der Zwischenzeit. In Visionen erinnert sich sie an ihre anderen Leben, in denen sie immer mit Lucas zusammen ist. Lucas und Helen lieben sich immer noch, aber dürfen nicht zusammen sein, weil sie Cousine und Cousin sind. Das hat mich einfach zu sehr an den Plot aus Die Chroniken der Unterwelt von Cassandra erinnert. Hätte sie die Autorin da nicht etwas anderes einfallen lassen können.
Insgesamt fand ich die Story sehr verwirrend, es gab einfach zu viele Handlungsstränge und keinen richtigen roten Faden in der Handlung. Am Ende kommt es dann zum großen Kampf zwischen den Göttern und den Scions. Ich fand es sehr unlogisch, dass Ariadne, Matt und Kira die Seiten gewechselt haben. Ok, sie standen unter dem Einfluss der Götter, aber niemand hat versucht das zu verhindert. Das hat mir überhaupt nicht gefallen.

Insgesamt leider eine Enttäuschung und deshalb nur 6,5 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...