19. Februar 2013

Engelsfors-Trilogie 2. Feuer von Sara Bergmark und Mats Strandberg



Klapptext: 
Das Böse schwelt in Engelsfors, diesem tristen schwedischen Provinznest, und es wird immer stärker. Es zieht die Stadt in seinen Bann. Greift so bedrohlich schnell um sich wie ein Flächenbrand. Und seit die Auserwählten wissen, dass sie dagegen kämpfen müssen, ist ihr Leben nicht gerade einfacher geworden. Im Gegenteil. Eigentlich ist alles noch viel schlimmer als vorher. Langsam beginnen die Mädchen zu begreifen, wie mächtig und wie gnadenlos ihr Gegner wirklich ist. Was er anrichten kann. Dass nicht nur ihr eigenes Leben auf dem Spiel steht, sondern viel mehr. Aber haben sie überhaupt die geringste Chance, das Böse zu stoppen? Schließlich sind sie nur noch zu fünft und keiner steht ihnen bei. Obendrein hat auch der Rat es auf die Mädchen abgesehen. Der Rat, der sie eigentlich beschützen sollte, dem aber Kontrolle und Macht alles bedeuten. Und ihm ist jedes Mittel recht, um beides zu behalten. Nur wenn die Auserwählten ihre Geheimnisse endlich teilen und einander bedingungslos vertrauen, können sie all das vielleicht überstehen. Nur dann lässt sich die dunkle Bedrohung vielleicht noch abwenden. Die Zeit drängt.
Quelle:  Dressler Verlag

Meine Meinung:
Minoo, Ida, Vanessa, Linnèa und Ann-Karin sind immer noch in großer Gefahr, denn die Gefahr durch den Dämon ist noch nicht gebannt. Sie versuchen auch weiter, mit ihren Fähigkeiten zurecht zu kommen. Erschwert wird ihnen ihre Aufgabe als Auserwählte ausgerechnet durch den Rat, der sie eigentlich unterstützen sollte. Stattdessen muss sie Ann-Kathrin wegen der unerlaubten Anwendung von Magie verantworten. Und nicht nur der Rat setzt dem Mädchen zu, die ganze Stadt scheint in den Bann von  Positives Engelsfors geraten zu sein, einer Organisation, die von Elias Eltern geleitet wird. Irgend etwas geht da nicht mit rechten Dingen zu.

Wieder einmal eine Serie, die leider nicht als Hörbuch weiter geführt wird. Ich muss sagen, dass mir der 2. Teil noch besser als der erste gefallen hat, obwohl ich es "nur" gelesen habe. Der Einstieg fällt mir recht gut, wir erfahren erst einmal wie es den jungen Hexen ergangen ist, wobei die Autoren hier recht schonungslos sind. Hier ist nichts rosarot, die Mädels haben einiges an Problemen, die recht schonungslos dargestellt werden. Immer noch haben sie nicht richtig zusammen gefunden, was sich aber im diesem Teil im Laufe der Handlung durch einen interessanten Zauber ändert.
Im Laufe der Handlung erfahren wir endlich mehr über ihre Aufgabe und über den Dämonen, der ihnen das Leben schwer macht.
Das Ende ist unheimlich dramatisch und emotional und die Autoren schrecken auch nicht davor zurück, jemand von den Hauptfiguren sterben zu lassen.

Jetzt heißt es wieder warten. Der 3. Teil erscheint leider erst im Frühjahr 2014. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...