19. Januar 2013

Dunkle Flammen der Leidenschaft von Jeaniene Frost



Klapptext: 
eila Dalton verfügt über die Gabe, in die Vergangenheit und manchmal sogar in die Zukunft einer jeden Person, die sie berührt, zu blicken. Durch diese Fähigkeit befindet sie sich plötzlich zwischen den Fronten einer Fehde, die bereits seit Jahrhunderten tobt. Sie stellt sich ohne zu zögern auf die Seite des Vampirs Vlad. Seine unnahbare und doch gefühlvolle Art fasziniert sie mehr, als sie sich jemals hätte träumen lassen. Der Vampir macht zwar kein Geheimnis daraus, dass sie niemals mehr als eine Geliebte sein wird. Doch Leila wird, da sie endlich die Liebe in seiner leidenschaftlichen Umarmung kennen gelernt hat, ihr neues Glück nicht aufgeben …

Meine Meinung:
Leila hat nach einen Unfall mit einem Hochspannungskabel besondere Fähigkeiten entwickelt u. a. kann sie bei Berührung die Zukunft oder die Vergangenheit einer Person sehen. Ein sehr mächtiger Vampir hat es auf sie und und ihre Fähigkeiten abgesehen und lässt sie entführen. Sie soll den mächtigen Vampir Vlad Tempes ausspionieren. Der dreht den Spieß um, befreit sie und holt sie zu ihm. Gemeinsam suchen sie den Drahtzieher im Hintergrund und kommen sich dabei näher.

Bei diesem Buch handelt es sich um eine neue Serie der Autorin. Hauptfiguren sind Leila Dalton und Vlad Tempes. Vlad ist uns ja bereits aus anderen Büchern der Autorin bekannt und er bekommt hier seine eigene Serie. Das Buch hat mir richtig super gefallen. Man kann diese Serie gut ohne Vorkenntnisse lesen. Sie ist völlig unabhängig von den anderen Serie. Bis auf einen kurzen Auftritt von Cat und Bones und Mencheres und Kira gibt es keine Gemeinsamkeit zwischen den Büchern.
Vlad und Leila geben ein interessantes Paar ab. Vlad ist dominant und wirkt anfangs sehr brutal, was bei seinem Hintergrund auch nicht anders zu erwarten ist. Die Autorin präsentiert uns hier ihre eigenen Variante des berüchtigten Draculas. Leila kann sich aber sehr gut gegen ihn zur Wehr setzen. Die Handlung ist aktionreich und humorvoll und einer guten Prise Romantik.
Zwar wird am Ende Handlung der Gegner von Vlad gefunden, trotzdem ist das Ende recht offen. Der 2. Teil erscheint im Frühjahr 2013 auf Englisch und hoffe sehr, dass er dann bald übersetzt wird.

Für alle Fans der Autorin ein Muss. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...