6. Juni 2012

Geheimnisse einer Lady von Courtney Milan



Inhalt: 
Verwegen blitzen die dunklen Augen des Reiters, dem Lady Kate Carhart frühmorgens auf der Landstraße begegnet. Woher kennt sie nur diesen Blick? fragt sie sich - und entdeckt schockiert: Der Fremde ist ihr Ehemann, Edward Carhart! Als Ned sie kurz nach der erzwungenen Hochzeit verließ und nach China ging, war Kate tief verletzt. Doch aus dem unsteten Jüngling von einst ist ein Mann geworden, der jetzt mit heißblütigem Charme versucht, sie zurückzuerobern. Schon bald brennt ihr Herz vor Verlangen. Aber darf sie Ned vertrauen? Groß ist die Furcht, dass er ihr Geheimnis errät. Ein Geheimnis, dessen Verrat nicht nur sie in Lebensgefahr brächte …

Teil einer Serie:
1. Eine hinreißende Schwindlerin
2. Geheimnisse einer Lady

Meine Meinung:
Lady Kate Carhart ist gerade einmal einmal ein paar Monate verheiratet als ihr Mann sie für eine Reise nach China verlässt. Und er bleibt 3 Jahre weg. Aus heiterem Himmel taucht er wieder auf und Kate erkennt ihn zuerst gar nicht. Kate hat unter der Trennung sehr gelitten, jetzt versucht Edward sie zurück zu gewinnen.

Den ersten Teil muss man nicht unbedingt vorher lesen. Das Paar aus dem ersten Teil hat hier zwar auf, aber es ist nicht notwendig, ihre Geschichte zu vorher zu lesen. Dies war mein zweiter Roman der Autorin und bestimmt nicht mein letzter. Insgesamt hat es mir gut gefallen, mit kleinen Abstrichen.
Der Plot hört sich sehr interessant an und das Buch fängt auch recht gut an. Nachdem Ned zurück ist, muss er erst einmal feststellen, dass eine Frau etwas vor ihm verbirgt, kommt aber schnell hinter ihr Geheimnis. Er versucht ihr Vertrauen  zu gewinnen, was sie als sehr schwierig erweist. Kate hat Edward von Anfang an geliebt und sehr unter der Trennung gelitten. Sie hat in der Gesellschaft keinen besonders guten Ruf und es läuft eine Wette, wer ihre Tugendhaftigkeit brechen kann.
Ich muss gestehen, dass mir Ned Zwischendurch sehr auf den Keks geht. Ständig wiederholt er, dass er nicht Kate zusammen sein kann und stösst sie immer wieder weg. Ned leidet unter einer Art der Depression, die ihn manchmal unberechenbar macht. Das will er Kate nicht zumuten.

Ich vergebe insgesamt 8,5 von 10 Punkten und bedanke mich an dieser Stelle beim Cora-Verlag für die Bereitstellung eines kostenlosen Leseexemplars.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...