22. Februar 2012

Kamp der Druiden von Lara Connelly



Inhalt: 
Die Legende erzählt, dass an Samhain die Grenze zwischen der menschlichen und der feinstofflichen Welt durchlässig ist... Als Gwen Gordon zur Halloween-Party geht und dem Druiden Conall begegnet, ahnt sie nicht, dass diese Nacht ihr Leben verändern wird. Ihr Verstand weigert sich seiner Geschichte zu glauben, aber tief in ihrem Inneren vertraut sie ihm. Wer ist dieser Mann? Sie beschließt seinem Geheimnis auf die Spur zu kommen und gibt ihren gut bezahlten Job auf, um ihn zu suchen. Die Reise führt sie von England über Irland nach Schottland. Während dieser Zeit findet sie neue Freunde unter den Menschen und anderen mystischen Wesen. Conall O´Neill, einst Druide unter dem Einfluss der Tuatha De Danann, sucht nach einem Verbündeten. Seine Zeit in dieser Welt ist begrenzt und will er den Rest seines Lebens unter den Menschen verbringen, muss er seinen Erzfeind Cennmhar unschädlich machen. Als er Gwen begegnet, spürt er die Seelenverwandtschaft und bittet sie um Hilfe,denn sie umgibt ein Geheimnis, welches es noch zu lüften gilt.

Meine Meinung:
Die Inhaltsangabe gibt eigentlich sehr gut die Story wieder. Gwen O'Neill hält sich für eine völlig durchschnittliche Frau, bis sie an Halloween den geheimnisvollen Conall begegnet. Der ist ein Druide, auf dem ein Fluch liegt. Mit Hilfe von Gwen will er diesen brechen. Für Gwen beginnt eine abenteuerliche und gefährliche Reise, denn Conalls Erzfeind Cennmhar ist ihr auf den Fersen. Gemeinsam mit Freunden von Conall versucht sie ihr Möglichstens zu tun.

Erst einmal möchte ich mir ganz herzlich bei der Autorin für das Rezensionsexemplar dieses Buches bedanken. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Für ein Erstlingswerk hat die Autorin hier wirklich eine tolle Geschichte abgeliefert. Wir tauchen tief in die keltische Mythologie ein und begeben uns auf eine wirklich interessante Reise mit vielen interessanten Wesen. Die Handlung ist spannend, ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Die Autorin schafft es gekonnt, am Ende alle Fäden zusammen laufen zu lassen. Die Story ist an sich abgeschlossen, lässt aber Spielraum für einen zweiten Teil, an dem die Autorin wohl zur Zeit schreibt.
Neben Gwen und Conall gibt es viele interessante Nebenfiguren, die für die Story sehr wichtig sind. Die Liebesgeschichte zwischen Gwen und Conall nimmt eine wichtige Rolle in der Story ein, überlagert aber nie die eigentliche Story.

Werde mir den 2. Teil sobald er erscheint gerne kaufen. Ich vergebe 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...