4. September 2011

Mortall Kiss: Ist deine Liebe untersterblich von Alice Moss



Inhalt:
Als ihre Blicke sich zum ersten Mal treffen, steht für Faye die Welt still. Ihr Herz erinnert sich an diesen Jungen, scheint ihn seit einer Ewigkeit zu kennen. Dabei sind sie sich nie begegnet Doch Finn gibt sich distanziert, geht ihr demonstrativ aus dem Weg. Ganz im Gegensatz zu Lucas, der mit Faye flirtet, als gäbe es kein Morgen. Faye weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Und das ausgerechnet jetzt, wo alles um sie herum aus den Fugen gerät: Unheimliche Wölfe streifen durch die Wälder, eine Motorradgang hält die Stadt in Atem und die Polizei findet die Leiche eines Fremden im Schnee. Der Tote trug ein Foto bei sich. Ein Foto von Faye.

Meine Meinung:
Faye lebt mit ihrer Familie in Winter Mill, eine kleinen Stadt irgendwo in Amerika. Ihre Familie besteht aus ihrem Vater, der sehr viel auf Reisen ist und ihrer Tante, die im Ort einen kleinen Buchladen hat. Ihre Mutter ist vor einiger Zeit gestorben.
Eines Tages zieht eine sehr reiche Familie, Mercy Mirror mit ihrem Sohn Lucas, in die Kleinstadt und plötzlich benehmen sie viele Einwohner seltsam. Dann gibt es da noch die Biker Bad Dogs, die im Wald von Winter Mill campen. Faye fühlt sich stark  stark zu Finn, einem der Biker hingezogen, aber auch der neue Mitschüler Lucas Mirror fühlt sich zu Faye hingezogen. Als Faye hinter das Geheimnis der Biker und der Mirrors kommt, ist ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt. 

Das Buch hat mir super gefallen. Zuerst wollte ich es mir gar nicht kaufen, der Preis hat mich doch etwas abgeschreckt. Ich verstehe sowieso nicht, warum gerade Jugendbücher immer als teure Hardcover erscheinen müssen. Ich habe mir es dann gekauft, weil ich einfach sehr gerne Bücher mit Werwölfen oder Gestaltenwandlern lese. Besonders schön ist auch das Cover, das übrigens dasselbe wie bei der amerikanischen Ausgabe ist.
Fast jedes Kapital wird aus der Sicht einer anderen Person erzählt, es wechseln sich dabei nicht zur die Hauptfiguren Finn und Faye ab, auch Fayes beste Freundin Liz und der Neue Lucas kommen zu Wort, was mir sehr gut gefallen hat und für Abwechslung sorgt.
Das Buch und die Story haben mich von Anfang an in den Bann gezogen, die Figuren waren sehr sympathisch und interessant. Die Liebesgeschichte ist sehr schön, und obwohl es zuerst so aussicht, dass es mal wieder eine Dreiecks-Beziehung wird, entscheidet sich Faye sehr schnell für einen der beiden Jungs. Das Ende ist recht überraschend. Die Handlung ist an sich abgeschlossen, aber lässt durchaus Raum für eine Fortsetzung.

Leider scheint die Autorin keine Internetseite zu haben, zumindest haben ich keine gefunden. Deshalb weiß ich nicht wieviele Bücher geplant sind.  Der 2. Teil erscheint im Janaur 2012 in Original, für die deutsche Version gibt es noch keinen Termin.  Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...