28. August 2011

Vergiss ihn nicht von Liane Moriarty



Inhalt:
Alice ist 39, hat bereits drei Kinder und ihre Ehe ist alles andere als glücklich ... Sie und Nick befinden sich im Scheidungskrieg, und offenbar hat Alice sich schon anderweitig getröstet - mit dem Schuldirektor ihrer Kinder. Ihr Problem: Sie erinnert sich an all dies nicht. Im Gegenteil! Sie und Nick sind doch so glücklich, denkt sie, ihre Liebe ist etwas ganz Besonderes. Was ist sie in den letzten zehn Jahren nur für eine Frau geworden? Sie mag ihr heutiges Ich nicht, das sie in den Erklärungen ihrer Familie wieder findet. Alice ist gegen alle Widerstände entschlossen, ihre Ehe zu retten - bis sie ihr Gedächtnis wiedererlangt

Meine Meinung:
Nach einem Kopfverletzung hat Alice einen Gedächnisverlust und kann sich nicht an die letzten 10 Jahre ihres Lebens erinnern. In ihrer Welt ist sie gerade schwanger geworden und lebt glücklich mit Nick zusammen. Die Realität sieht anders aus, sie hat 3 Kinder und lebt getrennt von Nick. Jetzt fragt sie sich wie es soweit kommen konnen, denn ihr jetzigen Version liebt sie Nick immer noch. Alice versucht ihre Ehe zu retten und in ihre Leben zurückzufinden.

Ich muss gestehen, dass ich nicht ganz so begeistert von dem Buch war. Das erste Drittel war sehr zäh und ich hätte es fast weggelegt. Für mich wird das Buch erst interessant nachdem Alice wieder zuhause ist und ihrem alten neuen Leben gegenüber steht.
Was mich ehrlich gesagt völlig genervt und überhaupt nicht interessiert hat, waren die Passagen aus Sicht von Elisabeth und Frannie, die habe ich ehrlich gesagt nur überflogen, weil diese die eigentich Handlung um Alice und Nick nicht wirklich vorangebracht haben. Ganz ehrlich hätte ich auch ein wenig Romantik und ein wenig weniger Schicksal erwartet.

Das Buch ist durchaus sehr schön und interessant, aber meinen Geschmack hat es nicht 100 %ig getroffen, deshalb gibts von mir "nur" 7 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...