1. August 2011

Böse Mädchen leben ewig von Molly Harper



Inhalt:
Die Vampirin Jane unternimmt eine Weltreise mit ihrem Geliebten, dem gut aussehenden Vampir Gabriel. Was ein romantisches Erlebnis hätte werden können, nimmt jedoch eine ungeahnte Wendung, als Jane einen anonymen Liebesbrief findet, der an Gabriel gerichtet ist. Hat er eine Affäre mit einer anderen Frau? Wütend und enttäuscht fliegt Jane nach Hause zurück. Dort wartet in ihrem okkulten Buchladen jede Menge Arbeit auf sie. Außerdem braucht Janes bester Freund Zeb ihre Hilfe. Dessen frisch angetraute Werwolffrau erwartet ein Baby von ihm.

Meine Meinung:
Jane und Gabriel befinden sich immer noch auf ihrer Weltreise, aber richtig glücklich ist Jane nicht. Gabriel benimmt sich immer noch sehr seltsam. Er verschwindet manchmal einfach und bekommt seltsame Briefe. Als Jane dann entdeckt, dass diese Briefe von eine anderen Vampirin sind, ist sie natürlich enttäuscht und reist sofort ab. In der Zwischenzeit ist ihr neuer Laden überfallen und verwüstet worden, aber anscheinend ist nichts gestohlen worden. Auch sonst werden übliche Streiche mit Jane gespielt, bei denen sie teilweise doch recht schwer verletzt wird.

Dies ist nun der dritte und letzte Teil um die Vampirin Jane. Wie schon bei den beiden anderen Teilen der Reihe ist es wieder sehr humorvoll und romantisch. Manchmal ist das ganz zwar arg überdreht, aber durchaus noch im Rahmen. Mir hat die Serie eigentlich recht gut gefallen, wobei der 2. Teil der schwächste war. Die Autorin hätte die Serie insgesamt auch auf 2 Bücher verteilen, das wäre vielleicht besser gewesen.

Von mir gibt es für diesen Teil 9 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...