22. Juli 2011

Kuss der Unendlichkeit von Carrie MacAlistair



Inhalt:
Die Fotografin Catherine ist in Schottland unterwegs, um Aufnahmen der schönsten Schlösser und Burgen zu machen, als ein Unwetter sie zum Aufenthalt in Camshron Castle zwingt. Der Schlossherr Lord Daniel irritiert und fasziniert sie zugleich. Er ist die Eleganz in Person - und geradezu unheimlich schön. Bald muss Catherine sich eingestehen, dass sie sich Hals über Kopf in ihn verliebt hat. Doch dann erkennt sie: Lord Daniel ist kein gewöhnlicher Mann, er ist ein Vampir. Hat er es nur auf ihr Blut abgesehen, oder darf sie darauf hoffen,, dass er ihre Gefühle erwidert?

Meine Meinung:
Catherine ist Fotografin und arbeitet zurzeit an einem Bildband über die schönsten Schlösser Englangs. Als letztes Schloss auf ihr Fotoreise hat sie sich Camshron Castle ausgesucht, einwunderschönes Schloss in den Highlands. Als sie dort ankommt fängt gerade ein furchtbares Unwetter an und ihr Auto schreikt. Ihr bleibt nichts anders übrig als das Angebot des Schlossherren, Lord Daniel anzunehmen und auf Camshron Castle zu bleiben bis das Unwetter vorbei ist. Lord Daniel übt eine große Faszination auf ihn aus, macht ihr aber auch große Angst. Als sie dann hinter sein Geheimnis kommt ist sie doch sehr überrascht, denn Daniel ist ein Vampir.

Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen. Es ist natürlich nicht schlecht, aber war einfach nicht mein Geschmack.
Die Charaktere wirken auf mich etwas blass, vorallem Daniel wirkt sehr stereotypisch. Die Liebesgeschichte konnte mich leider auch nicht überzeugen. Die beiden kommen recht schnell zusammen und reden von Liebe, aber ich habe mich die ganze Zeit gefragt wo diese Gefühle herkommen. Catherine sieht Daniel am Anfang fast gar nicht und verliebt sich trotzdem in ihn. Auch Giselle, Daniels Ex und Schöpferin wirkt blass und ihre Handeln war fast immer vorhersehbar.
Die Handlung an sich war eigentlich recht interessant, ich hätte mir aber für viele Dinge einfach mehr Hintergrundinfos gewünscht.

Von mir gibt es 7 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...