9. Mai 2011

Ghostfighter - Das Licht, das tötet von Derek Meister (Hörbuch)



Inhalt:
Die Geisterjagd geht weiter! Dies sollte ihr Sommer werden, ihr gemeinsames Abenteuer. Doch die Freundschaft zwischen Ian und Bpm wird mehr als einmal auf Probe gestellt, als sie nach New York aufbrechen, um dort nach Ians verschollenem Großvater und der Wahrheit um die grausam tötenden Lichtwesen zu suchen. Denn aus Spannung wird Lebensgefahr und Spekulationen entpuppen sich als schockierende Wirklichkeit. Noch dazu ahnen die beiden nicht, dass sie von jemandem verfolgt werden, der mehr will als nur Wissen. Von jemandem, der nach Macht strebt. Nach Macht über die Welt. Nach Macht, weit über das Universum hinaus ...

Meine Meinung:
Nach der 1. Teil der Reihe mit einem echt gemeinen Cliffhanger endet, geht es im zweiten Teil direkt wieder rasant weiter. Auch dieser Teil wird wieder aus der Sicht verschiedener Personen erzählt. Zum einen sind da Ian und Bpm, die auf demWeg nach New York sind, um ians verschollenen Großvater zu suchen. Dort angekommen, erfäht Ian einiges über diese komische Wesen, die er selbst Geister nennt.

Dann ist da die Chiyo aus Tokio, die immer noch auf der Flucht vor der Polizei ist, weil man sie für die Mörderin ihrer Großmutter hält. Sie diesen komischen Helm, den ihre Großmutter Hitomi genannt hat, benutzt, was für sie ein erschreckendes Erlebnis war. 

Ein neuer Spieler taucht auf und man erfährt, wer die beiden Killer auf Ian und Bpm angesetzt hat. Die Fäden laufen langsam zusammen und ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht.

Schade finde ich, dass der 3. Teil der Reihe nicht als Hörbuch erschienen ist und ich mir jetzt das Buch gekauft habe, weil ich einfach wissen muss wie es mit den Ian und Bpm und Chiyo weitergeht, denn auch dieser Teil endet mitten in der Handlung.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...