20. April 2011

Vampire Academy 5: Seelenruf von Richelle Mead



Inhalt:
Nach ihrer langen Reise zu Dimitris Geburtsort in Sibirien ist Rose Hathaway endlich an die Vampirakademie und zu ihrer besten Freundin Lissa zurückgekehrt. Die beiden Mädchen stehen kurz davor, ihren Abschluss zu machen und können es kaum erwarten, die Akademie zu verlassen. Doch Rose trauert immer noch um den Verlust ihrer großen Liebe, und bald scheinen ihre schlimmsten Befürchtungen wahr zu werden. Dimitri hat ihr Blut gekostet und ist nun auf der Jagd nach ihr. Und dieses Mal wird er nicht eher ruhen, bis Rose sich ihm angeschlossen hat ... für immer.

Meine Meinung:
Rose ist zurück in die Vampirakademie, nachdem ihr Versuch Dimitri zu töten fehlgeschlagen ist. Ihre Abschlussprüfung steh kurz bevor und zu dieser sind extra ihre Mutter und ihr Vater angereist, um sie zu unstützen. Nach der Prüfung macht sie sich auf die Suche nach Viktors Bruder, der angeblich einen Weg kennt, um einen Strigoi wieder zurück zu verwandeln.

Achtung Spoiler:
Auch in diesem Teil überschlagen sich die Ergebnisse wieder. Den 4. Teil fand ich persönlich etwas schwächer, dieser ist bisher das Highlight der Serie. Ich werde hier wohl etwas spoilen müssen. Rose ist in der Zwischenzeit mit Adrian zusammen, was mich ehrlich gesagt sehr überrascht hat. Aber dieses Verhalten ist typisch für Rose. Adrian tut mir irgendwie echt leid, er scheint arg in Rose verliebt zu sein, aber sie hängt immer noch an Dimitri. Mir persönlich ist Adrian wesentich lieber als Dimitri. Dimitri wird in der Tat zurückverwandelt und ich bin wirkich sehr gespannt für wenn sich Rose im nächsten und letzten Band entscheiden will.
Spoiler Ende

Das Buch endet mit einem echt fiesen Cliffhanger, aber der 6. Teil kommt ja bereits im Juli raus. Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkten für einen genialen 5. Teil

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...