10. März 2011

Verliebt, verlobt, verbissen von Michelle Rowen




Inhalt:
Überzählige Zähne, übersinnliche Kräfte, Lichtempfindlichkeit und Jäger, die ihr das Leben schwer machen – Sarah Dearlys Vampirleben ist kein Honigschlecken. Zu allem Überfluss wird sie von Vampirjäger Gideon erpresst und muss sich ausgerechnet jetzt vom unwiderstehlichen Vampir-Meister Thierry trennen, wo ihre Beziehung doch endlich so gut lief. Werden sie noch in diesem ewigen Leben zueinander finden können … biss, dass der Tod sie scheidet?

Teil einer Serie:

1. Ein Anfang mit Biss
2. Ein bisschen verliebt
3. Ein Happy End mit Biss
4. Ein Sarg für Zwei
5. Verliebt, verlobt, verbissen

Meine Meinung:
Im 5. und letzten Teil von Michelle Rowens Vampirserie geht es wieder um Sarah und Thierry. Sarah ist immer noch auf der Suche nach einem Gegenmittel ihres Fluches, Gideon Chase erpresst sie auch weiterhin und zum Schein haben sie und Thierrey sich getrennt. Sarah stolpert wieder von der einen in die andere Katastrophe.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es gibt ein Wiedersehen mit Quinn und Jamie und man erfährt wie es den beiden ergangen ist.
Das Buch bildet einen schönen Abschuss einer guten Serie. Gut an Michelles Rowen Serie hat mir gefallen, dass die Bücher nicht so überladen sind mit erotischen Szenen. Ok, manchmal hätte ich mir Erotik zwischen Sarah und Thierry gewünscht, aber im letzten Teil wird man dafür entlohnt.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...