25. März 2011

Frisch geküsst, ist halb gewonnen von Susan Mallery



Inhalt:
Ein klarer Fall von Stockholm-Syndrom! Anders kann Izzy sich nicht erklären, wieso der umwerfende Nick darauf besteht, sie zu lieben. Schließlich hat er sie entführt und ohne ihre Zustimmung auf seine Ranch verschleppt. Hier soll sie sich von der Explosion erholen, bei der sie beinahe komplett erblindet ist - und endlich zustimmen, sich der notwendigen Operation zu unterziehen, die ihr das Augenlicht wiedergeben kann. Doch Izzy hat zum ersten Mal in ihrem Leben Angst. Davor, dass die Operation schief geht und sie nie wieder sehen kann. Und davor, das größte Abenteuer ihres Lebens zu wagen ... einen Mann von ganzem Herzen zu lieben.

Meine Meinung:
Im 3. Teil um die Titan-Geschwister geht es um die jüngste Tochter Izzy. Sie ist nach einer Explosion fast blind und hat sich völlig in sich zurückgezogen. Um ihr zu helfen haben ihre Schwestern Skye und Lexington Nick engagiert, der sie auf seine Ranch entführt. Dort soll sie wieder zurück ins Leben finden, was gar nicht so einfach ist.

Auch dieser Teil hat wieder super gefallen. Beide Figuren haben so ihre Wunden, die geleckt werden müssen. Die Romantik ist hier wie in allen Bücher vorranging. Die Liebesgeschichte ist sehr schön und hat mir sehr gut gefallen.Ich bin schon sehr auf den 4. Teil um Garth gespannt.

Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...