15. März 2011

Die Tribute von Panem. Flammender Zorn von Suzanne Collins



Inhalt:
Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen! Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alles daran, seinen Willen zu brechen. Gale hingegen kämpft weiterhin an Katniss Seite ohne Rücksicht auf Verluste, wie Katniss erschreckt feststellt. Als sie merkt, dass die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Wie soll sie die schützen, die sie liebt? Das grandiose Finale der Trilogie: Katniss gegen das Kapitol.
Quelle: Oetinger Audio

Meine Meinung: 
Endlich, der langersehnte dritte und letzte Teil der Panem-Reihe. Es ist immer schwierig über das Ende einer Trilogie etwas zu schreiben ohne zu spoilern, deshalb werde ich nicht besonders auf die Story eingehen.
Ich muss gestehen, dass ich über die Brutalität doch arg erstrocken bin. Es gibt sehr viele sehr brutale Szenen, es sterben wirklich sehr viele Charaktere, was ich in diesem Ausmaße nicht erwartet habe.
Ich denke ich kann ruhig verraten, dass es ein Happy End gibt und Katniss sich für einen ihrer beiden Verehrer entscheidet, obwohl die Liebesgeschichte nie wirklich im Mittelpunkt stand. 

Alles in allem eine wirklich geniale Serie. Das Ende hat mich wieder etwas versöhnt. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten, trotz meiner Kritikpunkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...