19. März 2011

Alphavampir von Sandra Henke


Inhalt:
Als das Gerücht in Anchorage umgeht, dass sich ein Mann, während der Mitternachtsshow einer Illusionistentruppe, in einen Wolf verwandelt, geht die toughe Werwölfin Nanouk der Wahrheit nach. Sie stößt auf den Großmagier Kristobal, der von sündhafter Schönheit ist und ein verführerisches Spiel mit ihr beginnt. Doch er ist noch gefährlicher als ein Gestaltwandler - ein Geschöpf der Nacht, dessen Existenz den Alaska-Werwölfen neu ist. Und es gibt mehr als einen Grund, weshalb Nanouk seinem Charisma nicht erliegen darf, denn Liebe kann tödlich enden. Aber der Alphavampir ist unwiderstehlich...

Teil einer Serie:
1. Alphawolf
2. Alphavampir

Meine Meinung:
Im zweiten Teil von Sandra Henkes Alpha-Reihe geht es um den Vampir Kristobal und die Werwölfin Nanouk. Nanouk und ein paar andere Mitglieder des Rudels besuchen die Illusionstruppe, die sich zurzeit in Anchorage aufhält, weil Gerüchte laut geworden sind, dass eins der Mitglieder ein Werwolf ist. Das Rudel will unbedingt verhindern, dass dies an die Öffentlichkeit gerät. Die Truppe wird von dem Großmagier Kristobal geleitet, der ein Vampir ist. Er will Nanouk unbedingt haben und Nanouk ist nicht abgeneigt.

Natürlich sind auch die anderen Mitglieder des Rudels dabei und Tally und Claw spielen wieder eine große Rolle. Tally muss sie noch ihren Platz im Rudel erkämpfen, was nicht so einfach ist. Im Moment ist sie noch das unterste Glied in der Kette, wovon sie gar nicht so begeistert ist.

Die Erotischen Szenen beschränken sich auf  Tally und Claw sowie auf Kristobal und Nanouk.
Auch dieser Teil hat mir super gefallen. Ein wirklich guter erotischer Roman mit viel Handlung, aber auch mit viel Erotik.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...