21. Februar 2011

Urbat - Die dunkle Gabe von Bree Despain



Inhalt:
Vor diesem Buch ist kein Mädchen sicher! Ein teuflisches Wesen. Eine gefährliche Liebe. Ein tödliches Geheimnis. Dunkle Romantik und übersinnliche Wendungen in einem packenden All-Age-Roman: Bree Despain fesselt ihre Leserinnen in dieser wunderbaren Liebesgeschichte mit der Frage nach Vergeltung und Vergebung. Eine überirdische Geschichte für unerschrockene Mädchen:»Ich bin der Tod oder das Leben. Ich bin Heil oder Zerstörung. Engel oder Dämon.« Grace Divine, die Tochter des Dorfpastors, wusste schon immer, dass etwas Furchtbares passiert sein musste in jener Nacht, in der Daniel verschwunden war. Voller Schrecken erinnert sie sich daran, wie sie ihren Bruder Jude blutverschmiert auf der Veranda gefunden hat. Als Daniel nach drei Jahren wiederauftaucht, fühlt sich Grace auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen, obwohl sie ihrem Bruder versprechen musste, sich von Daniel fernzuhalten. Was steckt hinter dem dunklen Geheimnis der beiden Jungen? Was schützt die Menschen, die wir lieben? Muss Grace für ihren Bruder und ihren Geliebten ein Opfer bringen, das größer ist als alles, was sie bislang kannte?

Meine Meinung:
Grace ist das brave Dorfmädchen und Tochter des Pastors, Daniel der Bad Boy, der von seinem Vater verprügelt wurde.
Eines Tages kommt Daniel wieder in die Stadt und an ihre Schule. Die beiden verbindet eine gemeinsame Vergangenheit, Daniel war jahrelang der beste Freund ihres Brudes Jude, bis zu dieser geheimnisvollen Nacht vor 3 Jahren, nach der er plötzlich verschwunden ist. Grace hat schon immer für Daniel geschwärmt und ihre Gefühle sind immer noch nicht erloschen. Sie versucht, hinter das Geheimnis von Daniel zu kommen und gerät dabei in höchste Gefahr.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich ein wenig enttäuscht von diesem Buch bin. Das erste Drittel des Buches plätschert so dahin und es passiert nicht wirklich etwas. Ich wollte es fast schon zur Seite legen, da nahm die Handlung eine starke Wendung, nämlich als Daniels Geheimnis offenbart wird.

Natürlich ist das Buch nicht schlecht, es hebt sich für mich aber nicht von den anderen paranormalen Jugendbüchern ab. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, nach dem anfänglichen Plätschern ist das Buch sehr spannend.

Die Liebesgeschichte ist sehr schön und romantisch. Die Story ist religiös angehaucht, was sie etwas von den anderen Büchern aus diesem Bereich abhebt.
Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...