12. Februar 2011

Ein Biss mit Folgen von Erin McMarthy



Inhalt:

Ein Kind von einem Vampir? Wie zur Hölle konnte das denn passieren?  Brittany Baldizzi hat ein großes Problem: Sie ist schwanger – von einem Vampir. Einem verdammt sexy Vampir, Corbin, den sie seit dieser einen Nacht nie wieder gesehen hat. Denn wer hätte schon gedacht, dass Vampire zeugungsfähig sein könnten, immerhin sind sie ja eigentlich tot! Als sie sich auf die Suche nach Corbin macht, um dem Vater in spe die freudige Nachricht zu verkünden, wird den beiden Hitzköpfen schnell klar: Der eigentliche Schlamassel hat gerade erst angefangen …

Meine Meinung: 
Im 3. Teil von Erin McCarthys Las Vegas Vampires geht es um Brittany Baldizzi, der jüngeren Schwester von Alex Baldizzi. Sie wurde ja bereits in den vorangegangenen Bücher vorgestellt. Bereits im ersten Teil hatte sie eine kurze Affäre mit Corbin, dem französischen Vampir, von dem sie jetzt auch noch schwanger ist. Denn Vampire sind gar nicht zeugungsunfähig. Brittany und Corbin sind erst einmal völlig überfordert und bescheren uns wirklich amüsante Momente, z. B.bei einem Schwangerschaftsvorbereitungskurs oder beim Shoppen. Corbin ist so gar nicht der typische Familienvater, denn sich Alex für ihr Schwester vorstellt, er muss noch eine 40jähige Haftstrafe absitzen und ist eigentlich ein Einzelgänger.

Auch dieser Teil hat mir wieder super gefallen. Das Buch ist sehr humorvoll, aber auch sehr erotisch. Es geht in diesem Buch aber nicht nur um Brittany und Corbin, auch Kelsey und Ringo bekommen einen Part eingeräumt. Es gibt wieder interessante Wendungen und einige Geheimnisse werden gelüftet.Ethan Schwester Gemma taucht auf, und ein weitere Widersache in Sachen Vampirpräsidentenwahl taucht auf der Bildfläche auf.

Ich mag die Serie sehr gerne. Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkten für eine sehr gute Unterhaltung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...