12. September 2010

Montana Creeds: Heiß wie der Sommer von Linda Lael Miller





Inhalt:
Das Letzte, was Lily Kenyon will, ist ein Mann! Ein unzuverlässiger Herzensbrecher hat der alleinerziehenden Mutter gereicht. Doch dann kehrt Lily zusammen mit ihrer kleinen Tochter ins idyllische Stillwater Springs zurück, um für ihren kranken Vater zu sorgen. Und plötzlich gerät ihr Vorsatz ins Wanken. Denn auch Tyler Creeds ist wieder da: Tyler, der sie damals in jenem heißen Sommer geküsst hat und ihr zeigte, was Liebe wirklich ist. Der seinen Brüdern nicht vergeben kann und noch immer auf Rache sinnt. Tyler, der alle Eigenschaften besitzt, die Lilys Herz sich heimlich ersehnt und der deshalb so gefährlich wie kein anderer ist.
Quelle: Mira Taschenbuch

Teil einer Serie:
1. Montana Creeds: Das Herz aller Dinge (Logan)
2. Montana Creeds: Soweit die Sehnsucht trägt (Dylan)
3. Montana Creeds: Heiß wie der Sommer (Tyler)

Meine Meinung:
Im dritten Teil von Linda Lael Millers Montana Creeds-Reihe geht es um den jüngsten Creed, Tyler. Wie schon seine Brüder hat auch er noch nicht den letzten Streit mit seinen Brüdern verarbeitet, ebenso wie seine Kindheit. Wie auch bei den anderen Creed-Söhnen ist seine Mutter gestorben, nur seine Mutter hat Selbstmord begannen. Er kommt nach Montana Creed zurück und trifft dort auf Lily, seiner Jugendliebe, die er seiner Zeit mit einer wesentlich älteren Kellnerin betrogen hat. Lily ist mit ihrer Tochter Tess in ihre Heimatstadt zurückgekommen, nachdem ihr Vater, der Tierarzt der Stadt, einen Herzanfall hatte. Sie ist Witwe, da ihr Mann vor 2 Jahren Selbstmord begannen hat.

Die Annäherung der beiden ging recht schnell vonstatten. Kurz nachdem sie sich das erste Mal wiedersehen, verabreden sie sich auch schon. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, warum Tyler Lily damals mit Doreen betrogen hat. Das Thema wurde mir nicht genug ausgearbeitet. Und dass Lily so einfach wieder mit ihm zusammenkommt, trotz dieses Betruges von damals, hat mich nicht ganz überzeugt.Trotzalledem ist dies wieder ein schönes romantisches Buch.

Von mir gibt es dieses Mal 9 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...