17. September 2010

Gebieter der Dunkelheit von Sandra Henke



Inhalt:
Widerwillig reist Loreena ins Land der Vampire, um Graf Aroq zu bitten, ihren Vater, den König des Menschenreichs, durch seinen Biss das Leben zu retten. Doch der mächtigste aller Vampire fasziniert Loreena. Sie erliegt seinem Charisma, obwohl sie gezwungen ist, ihm als Gegenleistung für den rettenden Biss das Rezept für die Mixtur, die die Vampire auf Distanz hält, zu verraten. Ohne die schützende Mixtur sind Loreena und ihr Volk den Vampiren hilflos ausgeliefert. Der Blutgraf fordert den Gehorsam der Menschen, unterjocht sie jedoch nicht gewaltsam, was selbst die Vampire skeptisch macht. Welche Pläne hegt er? Liebt er Loreena oder benutzt er sie nur? Und welche Rolle spielt der verführerische Vampir Mogall, der um Loreena buhlt? Loreena wird zum Spielball der Vampire in einem gefährlichen Kampf um Macht, Liebe und Lust.

Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um die überarbeitete Neuauflage von Purpurfalter: Erotischer Vampir-Roman. Die Geschichte ist die gleiche geblieben, ein paar Namen wurden geändert, aus Graf Schomul wird Graf Aroq und man bekommt mehr Hintergrundinformation zu Aroq. Die Geschichte hat mir schon in der ersten Version gefallen. Loreena gerät in den Bann von Aroq und kann sich seiner Anziehungskraft kaum wehren. Als eine Delegation sich aufmacht, um ihren Bruder Lomas zu befreien, begleitet sie diese, gegen den direkten Befehlt von Aroq. Auf dieser Reise kommen sie und Mogall sich näher, wovon Aroq gar nicht begeistert ist.


Für wenn sie sich am Ende entscheidet und wer Intrigen gegen sie spinnt ist sehr überraschend und interessant. Ein wirklich gelungener erotischer paranormaler Roman. Die Erotik ist sehr detailliert beschrieben, wirkt aber nie überladen.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...