4. August 2010

Halte mein Herz von Johanna Linsey



Inhalt:
Gefangen zwischen Angst und Leidenschaft. Als die schöne Shanelle dem wilden Krieger Falon begegnet, gerät sie in einen dramatischen Zwiespalt zwischen Angst und Leidenschaft, zwischen Vater und Geliebtem - denn nur ihr Vater hat das Recht, einen Mann für Shanelle zu bestimmen ...

Teil einer Serie:
1. Wild wie deine Zärtlichkeit
2. Halte mein Herz
3. Stern der Leidenschaft


Meine Meinung: 
Dies ist der zweite Teil von Johanna Linseys Science Fiction Serie. Dieses Mal geht es um Shanelle, die Tochter von Tedra und Challen aus Wild wie deine Zärtlichkeit. Sie begegnet auf einem Wettkampf auf dem ihrem Heimatplaneten einem Fremden, der sich zuerst nicht zu erkennen gibt. Er gibt sich als Besucher aus. Shanelle will nämlich auf keinen Fall einen Krieger als Lebensgefährten. Sie verschweigt ihm aber auch, dass die Tochter des Chodans ist. Nachdem sie sexuell aktiv waren, was Shanelle überhaupt nicht gefallen hat, will Falon sie als Sklavin kaufen, da er ja nicht weiß wer sie ist. Sie davon überhaupt nicht begeistert und will eigentlich überhaupt nicht mehr wiedersehen. Aber sie laufen sich ständig über den Weg. Um so größer ist die Überraschung als sie merken mit wem sie es zu tun haben.

Der 1. Teil dieser Serie hat mir sehr gut gefallen. Dieses Mal war ich leider enttäuscht. Ich fand den Schreibstil manchmal etwas holprig, und manchmal war einfach zu viel Umgangssprache dabei. Auch fand ich Falon dieses Mal sehr dominant. Ok, prinzipiell sind die Krieger von Sha-Ka`an sehr dominant, aber dieses Mal hatte ich das Gefühl, Shanelle will ihn wirklich nicht, weil sie sich so gegen seine Avancen gewährt hat.

Obwohl mich dieser Teil nicht wirklich überzeugen konnte, werde ich den 3. Teil auch noch lesen, der bereits in meinem SUB ist. Von mir gibt es dieses Mal 7 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...