1. August 2010

Die Schattenpforte: Das Rote Palais 3 von Helene Henke

Helene Henke
Bester Preis EUR 14,90
oder neu EUR 14,90


Inhalt:
Es herrscht Ausnahmezustand in Krinfelde. Eine dunkle Wolke liegt über der Stadt und lässt weder Licht noch Wärme durch. Wissenschaftler sind ratlos, Meteorologen überfragt. Niemand weiß, was dieses Phänomen ausgelöst hat, noch hat jemand eine Idee, wie man diesen Zustand rückgängig machen kann. Leyla Barth und Rudger van Hallen haben jetzt alle Hände voll zu tun, denn die Dunkelheit am Tag ermöglicht Vampiren auch tagsüber aktiv zu sein, und es kommt zu unschönen Vorfällen. Doch das ist nicht das einzige Problem. Im Aurodom verschwinden Menschen während Filmvorführungen, und Rudger erwacht eines Abends nicht mehr aus seiner Starre. Leyla sieht keine andere Möglichkeit und beschließt, auf eine lebensgefährliche Reise zu gehen – um Rudger zurückzuholen aus dem Reich der Schatten. Dem Land, in das die Vampire bei Tag reisen, während sie starr und tot sind für die Welt.

Teil einer Serie:
1. Die Totenwächterin: Das Rote Palais 01
2. Der Gottvampir: Das Rote Palais 02
3. Die Schattenpforte: Das Rote Palais 03

Meine Meinung:
Auch der 3. Teil von Helene Henkes Roter Palais Serie hat mir sehr gut gefallen. Dieses Mal taucht die Autorion tief in die germanische Mythologie ein und läßt Rudger und Leyla nach Niflheim reisen, dem Totenreich der Hel.

Das Buch ist sehr spannend, der Schreibstil wie gewohnt flüssig. Die Idee, dass die Vampire sich tagsüber, in ihrer Totenstarre in Niflheim aufhalten, fand ich sehr interessant.

Auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Leylas und Rudgers Beziehung entwickelt sich weiter und macht eine interessante Wendung.

Von mir gibts 10 von 10 Punkten für einen gelungenen 3. Teil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...