14. Februar 2018

Silberschwingen 1: Erbin des Lichts von Emily Bold


Affiliate Link 
Klappentext:
Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.
Quelle: Thienemann Verlag

Meine Meinung:
Thorn hält sich eigentlich für eine völlig normales Mädchen. Außer, dass sie sehr schnell rennen kann, hat sie keine besondere Fähigkeiten, was sich kurz vor ihrem 16. Geburtstag auf einmal ändert. Irgend etwas geht mit ihrem Körper vor, ihre Körpertemperatur steigt stetig an und sie hat furchtbare Schmerzen im Rücken. Sie findet auf unangenehme Weise heraus, dass die ein Halbwesen ist, halb Mensch, halb Silberschwinge. Als Halbwesen dürfte sie gar nicht existieren, denn Beziehungen zwischen Menschen und Silberschwingen sind strengstens untersagt. Sie gerät zwischen die Fronten und ausgerechnet Lucien, der Sohn des Anführers der Silberschwingen, ist hinter ihr her. Und obwohl er ihr Feind ist und sie hasst, ist Thorn fasziniert von ihm.

Bei diesem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer neuen Jugendbuch-Reihe. Erzählt wird die Handlung abwechselnd aus der Sicht von Thorn und Lucien und spielt in London. Thorn und Lucien sind zwei sehr unterschiedliche Charaktere, was das Zusammenspiel der beiden besonders interessant macht. Hauptaugenmerk liegt hier ganz klar bei der Liebesgeschichte, die mich wirklich überzeugen konnte. Thorn ist eine selbstbewusste junge Frau, die sich von Luciens Dominaz erst einmal nicht einschüchtern lässt.
Die Silberschwingen sind hierarchisch strukturiert, es gibt einen Laird und die Oberen, die die Gesetze machen. Die Silberschwingen leben im Verborgenen und ihre Gesetze sind eher veraltet und nicht mehr zeitgemäß, was das größte Problem in der Geschichte darstellt.  Die Geschichte ist insgesamt etwas düster und manchmal auch recht brutal. Auch knistert es zwischen den beiden Hauptfiguren und das ganze hat einen sehr erotischen Unterton, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.  Mich konnte diese Geschichte von der ersten Seite an fesseln, was vor allem an der Romanze zwischen Thorn und Lucien lag. Das Ende ist ziemlich offen und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.  Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.


Kommentare:

  1. Ich freu mich, das dich das Buch auch so begeistern konnte ♡

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!

    Oh das klingt wirklich verlockend! Da freue ich mich, dass das Büchlein schon auf meinem Kindle auf mich wartet. Ich bin auf jeden Fall gespannt! :D Besonders das Setting - London - ist ja schon zauberhaft. *-*

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    P.S.: Auf meinem Blog läuft gerade eine Verlosung. Ich würde mich freuen, wenn du mitmachst!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...