8. Januar 2018

Berlingtons Geisterjäger 2 - Mördernächte von Amalia Zeichnerin


Affiliate Link

Klappentext:
London, 1888. Fast ein Jahr ist vergangen, seit die Geisterjäger aus der Anderswelt zurückgekehrt sind. Ein bestialischer Mord erschüttert Whitechapel, dem bald weitere folgen. Unter den Tatverdächtigen ist auch der Politiker und Magier Sir Zane Wentworth. Die Angst geht um in der Stadt! Auch die irische Hexe Fiona fühlt sich verfolgt, während die Künstlerin Nica von unerklärlichen Albträumen geplagt wird. Der amerikanische Privatdetektiv Eliott Breeches beginnt, den Mordfall auf eigene Faust zu untersuchen. Victor Berlington kämpft zugleich mit ganz anderen Schwierigkeiten... In der Buchreihe Berlingtons Geisterjäger treffen historische Urban Fantasy zusammen mit Elementen aus Krimi, Gothic Horror und einem Hauch Steampunk, gewürzt mit etwas gleichgeschlechtlicher Romantik.
Quelle: Autorin


Meine Meinung:
Fiona, Berlington und ihre gemeinsamen Freunde haben wieder alle Hände voll zutun. Nicht nur, dass sie sich gegen einen Angriff von Camun vorbereiten, nein jetzt macht auch noch  Serienmörder London unsicher. Die Freunden werden in den Fall verwickelt, denn der Mörder scheint kein normaler Mensch zu sein.

Seit dem Ereignissen aus dem 1. Teil der Berlingtons Geisterjäger-Reihe ist ein Jahr vergangen. Im 2. Teil gibt es für die Geisterjäger wieder einiges zutun. Dieses Mal gibt es direkt zwei Fälle, an denen sie arbeiten. Die Autorin lässt hier einen historischen Fall nämlich den von Jack the Ripper in ihre Handlung mit einfließen und mischt Fiktion und historische Fakten, was ich sehr spannend fand. Die Handlung wird wieder aus der Sicht der verschiedenen Charaktere erzählt, was ich bereits im ersten Teil sehr gut fand. Die verschiedenen Personen sind alle sehr unterschiedlich und gehen an die Ermittlungen auf verschiedene Art und Weise heran. Das macht die Geschichte sehr abwechslungsreich.
Neben den Ermittlungen dreht es sich auch um die gleichgeschlechtlichen Beziehungen von Victor und Alec sowie von Fiona und Nica. Beide Paare haben so ihre Probleme, mit denen sie kämpfen. Wobei die Probleme von Victor und Alec doch wesentlich schwerwiegender sind, denn immerhin ist ihre Beziehung vor dem Gesetz verboten.
Das Ende ist dieses Mal sehr offen und wird dann im 3. Teil weiter geführt. Mir hat dieser zweite Teil auch wieder sehr gut gefallen und ich vergebe 4,5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...