21. April 2017

Magier und Dämonen - Der Verrat von Sarah Rees Brennan



Klappentext:
Maes Welt steht Kopf: Ihr Bruder Jamie ist ein Magier und wird von Gerald, dem neuen Anführer des Zirkels des Obsidian, bedrängt, sich ihnen anzuschließen. Doch erst vor Kurzem wollte eben dieser Zirkel Mae und Jamie töten. Mae sucht Hilfe bei Nick und Alan, aber auch die Brüder sind in Gefahr, denn jeder weiß nun, dass Nick ein Dämon ist und seine Macht unberechenbar. Um ihn zu brechen, bittet Gerald niemand Geringeren um Hilfe als Nicks eigenen Bruder. Mae, die sich sowohl zu Alan als auch zu Nick hingezogen fühlt, will beide retten – um jeden Preis
Quelle: cbt Verlag

Meine Meinung:
Maes Bruder Jamie ist in Gefahr, denn der Zirkel des Obsidian will ihn in seine Reihen aufnehmen, wovon Mae gar nichts hält. Die Versuchung ist groß für Jamie, endlich könnte er richtige Magie erlernen. Mae bittet Nick und seinen Bruder um Hilfe, denn die beiden haben ihnen schon einmal geholfen. Nick und Alan, die eigentlich gar keinen richtigen Brüder sind, denn Nick ist ein Dämon in einem Menschenkörper. Trotzdem halten die beiden auf ihre spezielle Art und Weise zusammen und versuchen Mae zu helfen. Eine schwierige Aufgaben, denn Gefahr droht von allen Seiten.

Dieses Buch ist bereits seit fast 5 Jahren in meinem SUB. Ihr merkt schon, ich versuche endlich mal meinen SUB weg zu lesen. Den 1. Teil dieser Reihe habe ich als Hörbuch gehört und fand ihn wirklich richtig gut. Urban Fantasy mit Jugendlichen gibt es gar nicht so viel, deshalb musste ich diese Reihe unbedingt lesen. Der Einstieg viel mir trotz der vielen Zeit, die dazwischen lag, recht gut. Natürlich waren mir nicht mehr alle Ereignisse sofort präsent, aber beim Lesen ist eigentlich fast alles wieder gekommen.
Dieses Mal wird die Handlung nicht aus der Sicht von Nick und Alan  erzählt, sondern aus der Sicht von Mae und Jamie. Die beiden waren ja bereits im ersten Teil dabei und Nick und Alan haben ihnen bereits einmal geholfen. Trotzdem sind Nick und Alan auch im 2. Teil wieder mit von der Partie und nehmen wieder eine sehr große Rolle ein. Das besondere an dieser Reihe sind die wirklich interessante und ungewöhnlichen Charaktere. Im ersten Teil haben wir die Brüder Nick und Alan kennengelernt. Nick der Dämon, der eigentlich unfähig zu Gefühlen ist, diese aber erlernen will. Sein Bruder Alan, der ihn trotz alledem liebt und alles für ihn tut. Dieses Mal dreht sich die Handlung überwiegend um Mae und Jamie. Mae, die eigentlich in Nick verliebt ist, deren Gefühle aber nicht erwidert werden. Und Jamie, der lernen will, seine Magie zu beherrschen und dafür sogar in einen Zirkel gehen würde. Später kommt noch Seb dazu, ein Junge aus ihrer Schule, der dann auch eine wichtige Rolle spielt. Auch der Jahrmarkt der Kobolde spielt eine sehr wichtige Rolle, den ich wirklich interessant fand.
Ich muss gestehen, dass ich Mae nicht ganz so mochte wie die Jungs. Das lag vor allem daran, dass sie zwischen Nick, Alan und Seb hin und her springt und sich für keinen der Jungs wirklich entscheiden kann.
Wieder dreht es sich um die Zirkel, der für die Jugendlichen eine Bedrohung darstellt. Die Reihe ist noch nicht zu Ende und die Gefahr für sie noch nicht behoben. Schade, dass diese Reihe hier bei uns in Deutschland nicht so viel Beachtung bekommen hat. Deshalb  gibt es den 3. Teil leider auch nur als ebook, den ich aber auf jeden Fall noch lesen werde. Der 3. Teil wird dann wieder aus der Sicht einer anderen Person erzählt, worauf ich sehr gespannt bin. Von mir gibt es für den 2. Teil 9 von 10 Punkte.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...