28. April 2017

Animox: Das Heulen der Wölfe (Animox 1) von Aimée M. Carter (Hörbuch)



Klappentext:
Als Ratten seine Mutter entführen und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt, wird dem 12-jährigen Simon in Aimée Carters „Animox“ klar: Seine Familie zählt zu den sogenannten Animox – Menschen, die sich in mächtige Tiere verwandeln können. Und schon steckt er mitten im erbitterten Krieg der fünf Königreiche der Animox. Ob Simon ein Nachfahre des „Beast King“ ist, der sich in alle fünf Tierarten verwandeln kann?
Quelle: Oetinger Audio

Meine Meinung:
Der 12-jährige Simon lebt bei seinem Onkel, weil seine Mutter beruflich sehr viel unterwegs ist. Simon ist nicht besonders glücklich mit dieser Situation, denn er vermisst seine Mutter sehr. In der Schule hat er es auch nicht leicht, denn die anderen Schüler mobben ihn und halten ihn für verrückt, da er angeblich mit Tieren spricht. Was seine Schulkameraden nicht wissen ist, dass er wirklich mit Tieren sprechen kann, aber keine Ahnung hat, woher dieser Gabe kommt.
Das ändert sich an dem Tag, als seine Mutter von Ratten entführt wird und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt. Simon und seine Familie gehören zu den Animox, Gestaltenwandlern. Nur sind die 5 herrschenden Familien alle irgendwie verfeindet und Simon steckt plötzlich mitten in diesen Streitigkeiten.

Bei dieser Hörbuch handelt es sich um den 1. Teil einer Jugendbuchreihe ab 11 Jahre. Ich habe dieses Alter zwar bereits vor langer Zeit hinter mir gelassen, wurde aber insgesamt wirklich sehr gut unterhalten. Manche Geschichte kommen als Hörbuch wirklich gut rüber, so das man sie auch als Erwachsener gut hören kann. Gelesen wird das Hörbuch von Peter Kämpfe, dessen Stimmte sehr gut zu dieser Geschichte passt. Hauptfigur ist der 12-jährige Simon, dessen Leben von Heute auf Morgen ganz schön auf den Kopf gestellt wird. Er ist nämlich ein Animox, ein Gestaltenwandler. Noch hat er sich nicht gewandelt, aber seine erste Wandlung steht kurz bevor.  Simon ist ein netter Kerl und hatte es bisher nicht einfach im Leben. Auch die neue Situation als Animox ist für ihn nicht einfach, aber er versucht das Beste daraus zu machen.  Die Geschichte wird sehr abenteuerlich erzählt. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verwischen und Simon muss entscheiden, wem er trauen kann und wem nicht. Er macht eine sehr gute Entwicklung im Laufe der Handlung durch, was mir sehr gut gefallen hat. Alles in Allem wurde ich sehr gut unterhalten und vergebe 9 von 10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen