19. August 2017

Blogtour Die Kurtisane: Gewinnerbekanntgabe


Hallo Zusammen, 

heute wurde das Gewinnspiel zur Blogtour ausgelost. 

Gewonnen haben:

5 x 1 E-Book zur freien Wahl aus der Magische Leidenschaft - Reihe


- Hauntedcupcake
- Daniela Schiebeck
- Tiffi2000
- Karin 
- Martina Lahm


Bitte schickt eine E-Mail mit Eurem Wunschebook und Eurem Wunschformat an info@cp-ideenwelt.de

Eryleion von Lani Sommerfeld






Klappentext:
Was zunächst wie ein Traum erscheint, entpuppt sich als bittere Realität: Die Freunde Daniel und Frank erwachen in einer fremden Welt, ohne zu wissen, warum sie hierhergelangt sind. Obwohl sie von einem faszinierenden Reitervolk aufgenommen werden, erfahren sie auch von ihm nichts über die Umstände ihrer Anwesenheit. Schließlich brechen sie auf, um einen geheimnisvollen Weisen und somit die Antworten auf all ihre Fragen zu finden. Doch die lange Reise trennt die beiden Freunde und bringt sie in große Gefahr. Ein Schatten hat sich in dieser Welt festgesetzt, der die Existenz der beiden Fremden fürchtet. Das Dunkel ist aber nicht die einzige Macht, die Daniel und Frank beobachten lässt …
Quelle: Autor

Meine Meinung:
Als beiden ungleichen Freunde Daniel und Frank den seltsamen Alewas Gordich kennen lernen, haben sie noch keine Ahnung, dass sich ihr Leben bald grundlegend verändert wird. Denn durch den Spielzeugladen von Aelwas Gordick landen sie in der Parallelwelt Eryleion. Zuerst sind die beiden sehr verunsichert und wollen um jeden Preis wieder nach Hause. Auf ihrer Suche nach Antworten landen sie bei den Khelauin. Das Volk nimmt sich ihrer an und sie lernen deren Sprache und ihre Sitten kennen. Die Khelauin erzählen den beiden von dem Weisen, der ihnen eventuell Antworten geben kann. Diese dort hin gefährlich und abenteuerlich zugleich. Die Wege der beiden Freunden trennen sich auf ihrer langen Reise und beide schlagen unterschiedliche Wege ein. Ihnen steht am Ende eine schwere Aufgabe, denn Eryleion und ihre Welt sind in großer Gefahr.

Hinter dem Pseudonym Lani Sommerfeld verbirgt sich der Autor Andreas Otter, der ja bisher durch seine Thriller, die er als Andreas Petzold schreibt,  und seine historischen Romane bekannt wurde. Jetzt hat er sich an das Gerne Fantasy gewagt. Eryleion war mein erstes Buch von ihm, der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht.
Der Autor entführt uns in die Welt Eryleion, die erst sehr detailliert und fantastisch beschrieben hat. Zwar konnte man sich als Leser Eryleion sehr gut vorstellen, aber ich hätte mir am Anfang des Buch eine Karte gewünscht. Gerade bei solchen Geschichten, in denen die Charaktere viel durch das Land ziehen, ist so eine Karte immer toll.  Mit 602 Seiten ist das Buch relativ dick und man muss sich schon darauf einlassen, dass alles sehr genau beschrieben wird, wie es halt üblich ist bei solchen Geschichten.
Erzählt wird die Handlung aus verschiedenen Perspektiven. Immer wechselt sie zwischen Daniel und Frank hin und her, später kommt dann noch eine weitere Perspektive hinzu. Mir hat es gut gefallen, dass die Handlung aus der Sicht von männlichen Charakteren erzählt wird. Daniel und Frank sind sehr unterschiedlich und beide gehen in Eryleion verschiedene Wege. Gerade Franks Werdegang hat mich ehrlich gesagt etwas gewundert und er war mir oft sehr unsympathisch. Bei beiden jungen Männern spielt die Liebe eine wichtige Rolle und ab einem bestimmten Punkt nehmen die Romanzen der beiden einen sehr hochen Stellenwert in der Handlung ein. Der Schreibstil ist angenehm, wobei mir aber die beiden Liebesgeschichten fast schon etwas zu kitschig waren.
Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Alle Fäden laufen zusammen und alle Fragen werden beantwortet. Von mir gibt es 4 von 5 Punkte.

17. August 2017

Auf der Suche nach Kräuter - FanFiction zum Streifzug durch Licht und Schatten


Hallo Zusammen, im Rahmen des Streifzuges durch Licht und Schatten gibt es heute bei mir einen Beitrag mit Fanficition. Ich hoffe, er gefällt euch:


Seit einer Woche bin ich schon hier in Mawaa und habe immer noch nicht die Kräuter gefunden, für die ich die Reise hierin unternommen habe. Richtig geheuer ist es mir hier auch nicht – ich bin einfach den freien Himmel und die Sonne über mir aus Madina gewohnt. Ich hoffe, ich kann diese Stadt bald wieder verlassen.

Während ich durch die dunklen, mit Fackeln erleuchteten Gassen irre und mir die Nase an den verschiedensten Schaufenster platt drücke, laufen mir zwei Gestalten über den Weg, die nicht so recht hier passen wollen. Genau genommen sprechen sie miteinander und lachen – so ein Verhalten kann man an den meisten Bewohnern hier nicht beobachten. Ermutigt durch ihre Fröhlichkeit, spreche ich sie an.

„Hallo, könnt ihr mir hier einen guten Kräuterhändler empfehlen? Ich bin auf der Suche nach Aztekischem Süßkraut“, frage ich sie, meine Hand hebend.
Sie unterbrechen ihr Gespräch und wenden sich mir zu. Es sind eine Frau und ein Mann, die ihre Gesichter tief unter einer schwarzen Kapuze verbergen.

„Entschuldige bitte, aber wir sind auch nur auf der Durchreise“, antwortet die Frau entschuldigend lächelnd und schiebt ihre Kapuze ein wenig zurück. „Wir haben genauso wenig Ahnung.“

Die junge Frau sieht irgendwie seltsam aus. Hat sie nicht sogar weiße Augen wie eine Lichtgeborene aus Madina? Was machen die beiden hier unten wohl? Meine Neugierde geht wieder mit mir durch - ob ich sie darauf ansprechen soll? Ich wage es!

„Entschuldige meine Direktheit – aber seid ihr eine Lichtgeborene?“, ihr reibe mir nachdenklich das Kinn und mustere ihr Gesicht.

Der Mann neben ihr legt hastig seine große Hand auf den Kopf seiner Begleiterin und schiebt ihr die Kapuze soweit ins Gesicht, dass man gerade noch ihren Mund erkennen kann.
„Hey!“, protestiert sie.

„Du irrst dich. Meine Schwester hat nur sehr hellblaue Augen. Viele verkennen das, wir sind das gewohnt. Aber hier unten ist das immer ein wenig problematisch, wie du sicher weißt“, er hebt sein Kinn und lächelt entwaffnend, so dass seine weißen Zähne blitzen.

Der junge Mann benimmt sich äußerst seltsam, das macht mich noch misstrauischer. Ich sollte die
beiden besser ziehen lassen, nicht das ich mich noch in Gefahr bringe durch meine Neugierde. In dieser Stadt wartet der Tod hinter jeder Straßenbiegung. Ich wandte mich zum Gehen und sprach:
„Ich wünsche euch dann noch einen angenehmen Aufenthalt hier und passt auf ... hier könnt es für euch gefährlich werden. Nicht nur ich könnte deine…“, ich zögere kurz und blicke dann zu ihnen zurück. „... Schwester für eine Lichtgeborene halten. Hier unten hat man seltsame Gepflogenheiten, was sie betrifft.“

Das Lächeln des Mannes verschwindet, dann nickt er.
„Eine gute Reise“, er senkt sein Kinn und mustert mich. „Ihr habt sicher schnell vergessen, was ihr eben gesehen habt, nicht wahr?“
„Ich habe hier nur zwei Personen auf der Durchreise gesehen, nicht mehr und nicht weniger. Ich wünsche euch alles Gute“, antworte ich hastig und eile davon.

Ich sollte mich nun wirklich wieder auf die Suche nach meinen Kräutern machen, lange will ich hier auch nicht mehr bleiben.

************************************************

Hier geht es weiter zur Blogtour

16. August 2017

Blogtour: Die Kurtisane von Carina Schnell: Kurtisane


Herzlich Willkommen am 3. Tag der Blogtour Die Kurtisane von Carina Schnell. Die Autorin hat sich für für ihre Geschichte eine wirklich ungewöhnliche weibliche Hauptfigur ausgedacht, Méah ist im ersten Teil der Reihe Magische Leidenschaft nämlich eine Kurtisane. 

Was ist eigentlich eine Kurtisane? Und welche Rolle spielt sie in der Reihe von Carina Schnell? Damit werde ich mich heute beschäftigen. 



Eine Kurtisane ist eine Frau, die ihre Liebesdienste in adligen und hochbürgerlichen Kreisen zur Verfügung stellt. Die Bezeichnung Kurtisane stammt, wie der Name (französisch courtisane, über italienisch cortigiana) schon sagt, ursprünglich aus dem höfischen Bereich (französisch courtdeutsch ‚[Adels-] Hof‘italienisch corte). 

Wie die Mätresse wurde auch die Kurtisane als Geliebte eines oder mehrerer Männer von Adel oder Vermögen von diesen unterhalten und unterhielt im 19. Jahrhundert gelegentlich selbst einen Salon, der ein Ort auch geistig anregender Konversation war; doch im Unterschied zur Mätresse war ihre Rolle nicht institutionalisiert und ihre Beziehungen gestalteten sich sehr viel abwechslungsreicher. Rom und Venedig in der Renaissance sowie Paris im 18. und 19. Jahrhundert waren zentrale Orte des Kurtisanenwesens.
Quelle. wikipedia 

Von Kurtisanen geht eine gewisse Faszination aus, was sie zu einem beliebten Thema der Literatur macht. Die bekannteste ist wohl Marguerite Gautier, die Kameliendame in dem gleichnamigen Roman von Alexandre Dumas. 

In Carina Schnells Reihe nimmt die Kurtisane Méah  eine ganz besondere Stellung ein. Sie hat schon fast den Status einer Mätresse, denn der König hält sehr viel von ihr. Méah ist eine selbstbewusste junge Frau und ihre Arbeit scheint ihr sogar Spaß zu machen. Im Laufe der Handlung macht die eine erstaunliche Wandlung durch. Sie wird gejagt und muss fliehen und entwickelt sich von der Kurtisane zur Magierin.  

Meine Meinung zu den Büchern findet ihr hier und hier


*********************************
Natürlich könnt ihr bei dieser Tour auch etwas Tolles gewinnen: 



Dafür müsst ihr mir folgende Frage beantworten: 

Habt ihr schon einmal ein Buch über eine Kurtisane gelesen? Wenn ja, welches? Wenn nein, würde euch so ein Buch interessieren? 

Teilnahmebedingungen: 
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 
  • Das Gewinnspiel endet am 18.08.2017 um 23:59 Uhr.
*********************************
Tourdaten 14.08. - 19.08.17
Tag 1 Carina Schnell und ihre Reihe Magische Leidenschaft Mein Bücherparadies
Tag 2 Die Welt Panterra bei Babs Leben
Tag 3 Kurtisane bei mir 
Tag 4 Magie bei Frälein M liest Bücher 
Tag 5 Bedrohung des Lebens bei Bookswormdreamers
Tag 6: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

15. August 2017

Zeitenwende: Der Kristall von Vaduhn (Zeitenwende - Saga) von Evita Sommer






Klappentext:
Du glaubst, es gibt nur eine Wirklichkeit? Das dachte ich auch, bis meine beiden besten Freunde in eine fremde Welt entführt wurden. Eigentlich hätte ich es wissen können, denn in unbeschwerten Kindertagen lehrte mein Großvater mich bereits die fremde Sprache sowie Lebens- und Kampfkultur der Welt von Vaduhn. Doch sein Tod nahm mir seine Geschichten; und als Erwachsene blickte ich auf seine Lehren zurück wie auf ein unterhaltsames Spiel aus einem bezaubernden, wilden Märchenland. Nun stand ich da, in Vaduhn, auf mich allein gestellt in einem Land wie aus dem finsteren Mittelalter, die Freunde befreit, doch der Rückweg versperrt, musste ich mich den gefürchteten Mentalkriegern stellen, die jedes Geheimnis aus dir hervorziehen können. Auch ich hatte ein Geheimnis, das es zu hüten galt...... Und ihr dunkler Anführer richtete den Blick aus seinen bernsteinfarbenen Augen auf mich und meine Seele ward versengt....
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Eliohár hat bisher ein völlig normales Leben geführt, bis ihre besten Freunde die Zwillinge Isa und Lemmy von Heute auf Morgen verschwinden. Durch Zufall hat sie mitbekommen, dass sie nach Vaduhn entführt wurden, einer Parallelwelt, von der ihr verstorbener Großvater ihr immer erzählt hat. Sie hat das ganze früher für ein Märchen gehalten, aber jetzt wird alles zur gefährlichen Realität. Eli beherrscht sogar die Sprache Vaduhns und so macht sie sich auf den Weg dorthin. Glücklicherweise hat ihr Großvater sie mit seinen Geschichten auf Vaduhn vorbereitet und so findet sie sich doch recht schnell zu Recht. Sie findet sogar Verbündete, die ihr bei der Befreiung ihrer Freunde helfen. An eine Rückreise denkt sie schon gar nicht mehr, denn der Krieger Aturo hat sie ganz in seinen Bann gezogen.

 Im ersten Teil der Zeitenwende-Reihe begleiten wir Eliohár auf ihrer abenteuerlichen, aber auch gefährlichen Reise nach Vaduhn. Bisher hatte sie keine Ahnung, dass Vaduhn wirklich existiert, aber ihr Großvater hat sie sehr gut auf eine Reise dorthin vorbereitet. Ich hätte mir irgendwie eine Karte gewünscht, damit man sich Vaduhn besser vorstellen kann.
Die Autorin entführt uns in eine mittelalterliche Welt, die sich doch sehr von unserer unterscheidet. Vieles ist völlig anders, aber manche Dinge sind auch ähnlich. Die Bewohner Vaduhns wissen von den Menschen der Erde, anders herum hat man keine Ahnung. Der Fantasy-Anteil ist eher gering, es gibt einige Bewohner, die besondere Fähigkeiten haben. Für meinen Geschmack hätte es ruhig etwas mehr Fantasy geben können.
Eliohár ist ein starker Charakter, sie lässt sich nicht so leicht unterkriegen und setzt alles daran, ihre Freunde zu finden und zu befreien. Eine Vielzahl von Charakteren laufen ihr über den Weg, sie findet Verbündete und Feinde, denn es gibt einen bösen König, der den Thron unrechtmäßig an sich gerissen hat. Eliohár wird in all diese Dinge mit hingezogen und verwickelt. Natürlich gibt es auch eine Romanze, wobei mir das ganze etwas zu schnell ging zwischen den Beiden, nicht das Zusammen an sich, sondern eher die überstürzte Heirat.
Insgesamt hat mir der 1. Teil aber sehr gut gefallen und ich spreche eine klare Leseempfehlung aus. Auch wenn es keinen Cliffhanger am Ende des 1. Teils gibt, ist die Handlung noch nicht ganz abgeschlossen. Von mir gibt es 4,5 von 5 Punkten.

13. August 2017

Gewinnspiel 7 Jahre Letanna's Bücherblog: Valerian & Veronique

Mögt ihr Comics? Dann seid ihr bei meinem neuen Gewinnspiel genau richtig. Ich verlose mein Rezensionsexemplar von Valerian & Veronique aus dem Carlsen Verlag. Hierbei handelt es sich um einen Sammelband mit Teil 3 und 4. Meine Rezension findet ihr hier


Wenn ihr in den Lostopf wollt, beantwortet mir doch bitte folgende Frage: 

Was ist euer Lieblingscomic? 

Wie immer gibt es ein zweites Los, wenn ihr auf meiner Facebookseite ebenfalls an dem Gewinnspiel teilnehmt.

Viel Glück.

**********************************************

  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten 
  • Ihr seid Leser meines Blogs 
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden 
  •  Keine Barauszahlung des Gewinns möglich 
  • Keine Haftung für den Postversand 
  • Versand nur innerhalb Deutschlands 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen 
  • Das Gewinnspiel endet am 20.08.17 um 18:00 Uhr 
  •  Der Gewinner wird am 20.08.17 bekannt gegeben 
  • Der Gewinner meldet sich innerhalb von 48 Stunden, sonst wird neu ausgelost

Gewinnspielauslosung: Notizbuch und Briefpapier

Hallo Zusammen

wieder kann es nur einen Gewinner geben, nicht traurig sein, das nächste Gewinnspiel steht schon in den Startlöchern.

Gewonnen hat dieses Mal:


Nerdy Nightnurse


Herzlichen Glückwunsch. Bitte melde dich bei mir wegen deiner Adresse. 

Valerian & Veronique: TWO-IN-ONE: Das Land ohne Sterne / Willkommen auf Alflofol von Jean-Claude Mézières und Pierre Christin



Klappentext:
In­halt Der Jubiläumsband versammelt zwei Alben von Valerian und Veronique zum günstigen Preis. Der spannende Comic um die Raum-Zeit-Agenten hat längst Kultstatus erreicht. Dies ist die Chance, in die Serie hineinzuschnuppern. Große Funnyklassiker – kleiner Preis! Diese Ausgabe enthält die Bände 3 und 4 der Reihe.
Quelle: Carlsen Verlag

Meine Meinung:
Dieses Comic beinhaltet zwei Bände die Reihe und zwar Das Land ohne Sterne sowie Willkommen in Alflofol. Dabei handelt es sich um die Bände 3 und 4 die bereits 1979 das erste Mal im Carlsen Verlag erschienen sind. Jetzt wo der Valerian sein Kinodebüt gefeiert hat, bringt der Verlag diese beiden Ausgaben als günstigen Sammelband heraus.

Ich muss gestehen, dass ich die Reihe leider bisher nicht kannte, obwohl ich gerade in meiner Jugend sehr gerne Comics gelesen habe und die Valerian Comics genau in mein Beuteschema fallen.
Bei dem Autor und dem Zeichner handelt es sich um zwei Franzosen, die sich bereits seit ihrer Kindheit kannten. Die Zeichnungen gefallen mir sehr gut, denn sie sind sehr detailliert, was mir bei Science Fiction Comis sehr wichtig ist. Auch die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Man findet sich recht schnell zurecht, auch wenn man die ersten beiden Bände nicht kennt. Die beiden Story sind leicht politisch angehaucht und weisen immer noch eine gewisse Aktualität auf.

Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

Blogtour Geborene der Verderbnis: Vorbereitung und Entstehung vom Manuskript

Blogtour: Geborene der Verderbnis




Hallo und Herzlich Willkommen. Meine Name ist Letanna und ich bin eine Kräuterkundige aus den Westlichen Landen. Ich bin als solche wirklich viel unterwegs, um neue Rezepte zu sammeln oder um meine Kräuter an Kranke zu verkaufen. 

Gerade befinde ich mich auf Weg nach Madina in den Westlichen Landen. 



Dort habe ich in einem Antiquariat ein wirklich seltenes und umfangreiches Kräuterhandbuch gefunden, das ich mir natürlich sofort anschaffen musste. Es beinhaltet viele Rezepte, die ich noch nicht kannte. 
Da kam mir die Idee, dass ich meine eigenen Rezepte ebenfalls niederschreibe und habe mich bei dem Händler erkündigt, wie man so ein Buch erstellt. Hier sind seine Antworten: 





Mit welcher Scheibmaschinerie schreibt Ihr Euer Manuskript nieder?

Ich nutze ein Hilfsmittel mit dem wohlklingenden Namen „OpenOffice“, weil es im Gegensatz zu „Word“ meine Formatierungen gut hält, der PDF-Export (unabdingbar für einen späteren Druck) sauber ist, es gute Erweiterungen (z. B. EpubSimulation) hat, eine hervorragende Wiederherstellung hat (falls mir der Weinkelch auf das Schreibgerät kippt...) und dazu noch kostenfrei ist.

Lasst Ihr Euch von Musik dabei inspirieren?

Grundsätzlich! Ich suche mir welche, die zu dem derzeitigen Kapitel und dessen Stimmung passt. Es kommt dann auch vor, dass der Schausteller ein bestimmtes Lied immer wieder aufspielen muss, weil ich nicht in so kurzer Zeit mit dem Abschnitt fertig bin, aber genau jene Melodie benötige. Das sorgt schon mal für heißere Kehlen und wunde Fingerspitzen, aber der Kunst ist eben jedes Opfer recht, nicht wahr?

Macht Ihr Euch vorher Notizen zum Handlungsstrang?

Ahhh der Handlungsstrang – Gräuel des Schreibens, Schrecken des Geistes, Geißel der Schriftstellerei!
In der Tat: Ich arbeite ihn komplett durch und erstelle dann eine Tabelle. Ich weiß, das klingt schrecklich unkreativ, trocken und nach Quälerei – was es auch zugegebenermaßen ist – aber es ist gleichzeitig unglaublich effizient! Die Händler können das durch ihre Warenauflistungen bestätigen!
Dadurch habe ich niemals Schreibblockaden, keinerlei gravierenden Logikprobleme, die ich sonst durch Testleser später erst bemerke und sehe Möglichkeiten für allseits beliebte … wie nennen das die jungen Leute doch gleich... „Kliffhänger“ und Handlungswendungen. Die Tabelle braucht circa 1-2 Monate und ist damit der längste Zeitraum in einem Aufgabengebiet - vom Durchschreiben am Ende mal abgesehen.

Welchen Ort wählt Ihr zum Schreiben?

Ich schreibe entweder in meinem Gemach oder ich setze mich in einen der öffentlichen Gärten. Am Tag sind diese meist bis zum nachmittäglichen Sonnenstand wie leergefegt - da kann ich gut abschalten und mich ganz auf die Arbeit konzentrieren. Auch auf Reisen schreibe ich gern - so kann ich diese sonst vertane Zeit sinnvoll nutzen.

Gibt es Nachkorrekturen durch Fachleute in der Rechtschreibung?

Ganz am Anfang hoffte ich, das könnten Freunde mit Rechtschreibstärke tun - was mehr oder minder ein Fehlschlag war. Ein(e) professionelle(r) Lektor(in) kann besser im Kopf zwischen Korrektur, Logik und Lesevergnügen umschalten. Das übernimmt bei mir derzeit eine Wortjongleurin namens Teja. Ich will in Zukunft eventuell zusätzlich noch jemanden Weiteren drüber schauen lassen, da mehr Augen bekanntlich mehr sehen. Aber das ist ja auch immer eine Frage der Münzen.

Welcher Art sind Eure Testleser?

Zuerst wählte ich dafür enge Freunde, bemerkte jedoch schnell, dass deren Kritik recht vage ist. Dann habe ich mich an weniger enge Bekannte gewandt, da wurde es schon besser. Als ich jedoch Blogger habe hineinlesen lassen, war die Kritik sehr präzise - wo fehlte es an Spannung, was versteht der Leser nicht auf Anhieb und wo muss ich ausführlicher werden … usw.
Man erfährt aber auch, was besonders gut ist. Böse Zungen behaupten, Lob mache faul - aber es ist eher das Gegenteil: ich weiß dann auf welche Stärken ich zählen kann, was Leser sich wünschen und vor allem motiviert es mehr, die Schwächen anzuheben, damit der Leser dauerhaft Freude hat.
Circa ein halbes Jahr nach Veröffentlichung habe ich eine illustre Leserunde einberufen, um dort versierten Lesern das Buch zu zeigen. Dabei ging es weniger darum, das Manuskript zu überarbeiten, sondern für das Zweite zu lernen. Diese Leser liegen mit der Genauigkeit zwischen Bekannten und Bloggern und sind eine wunderbare Ergänzung – vor allem da sie die Zielgruppe gut widerspiegeln.

Vielen Dank für eure hilfreichen Tipps, die mir bestimmt bei meinem Projekt helfen werden. 

 ***************************

Natürlich könnt ihr auch etwas gewinnen: 



Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet mir bitte folgende Frage:

Habt ihr selbst schon mal daran gedacht, ein Buch zu schreiben? 
Wer nicht hier drunter kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an (Susanne) senden (Bücher aus dem Feenbrunnen) Mail: Firebird800@web.de Betreff: Blogtour "Geborene der Verderbnis"

Teilnahmeregeln
  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten, eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Das Gewinnspiel läuft vom 12. August 2017 - 20. August 2017 um 23:59 Uhr
  • Jeder Teilnehmer der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. (bis zu 9 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.) 
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 21. August 2017 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tages 
***************************
Die Reiseroute: 

Sa. 12.08.2017                                                                        
Bei Bella v. Bella’s Life
Buchvorstellung B.1 + Charaktere und Leserstimmen 


Eine Söldnerin, die man bei den gefährlichen Reise durch die Wüste besser bei sich haben sollte. 
So. 13.08.17 
Bei Astrid v. Letannas Bücherblog
Vorbereitung u. Entstehung vom Manuskript zum Buch  


Eine Kräuterkundige, die mich schon mit manch Trank versorgt hat. 

Mo. 14.08.17 
Bei Martina v. Bücherkessel
Buchvorstellung B.2 + Charaktere+ Leserstimmen



 Eine Schmuckhändlerin, bei der man immer was Schönes findet.











Di. 15.08.17 
Bei Ann- Sophie v. Reading is like taking a journey
Entstehung v. Najim/ Zeemira 





Eine Schaustellerin, der bei ihren Wegen so manch Gerücht zu Ohren kommt.









Mi. 16.08.17 
Bei Katharina v. booksline
Protainterview 



Eine Anwärterin der Heilerinnen, die noch einen langen Weg mit Lernen vor sich hat.










Do. 17.08.17 
Bei Bianca v. Bibilotta
Reportage zur Tour mit der fahrende Händlerin




Eine fahrende Händlerin, die weiß wie man jemanden auf den Zahn fühlt und einen mit Fragen nur so löchern kann.









Fr. 18.08.17 
Bei Chantal v. Book Wonderland
Fanfiction/ Einblicke in den Aufbau des Trailers




Eine Schwarzhändlerin, die so manch hilfreiche Waffe beschaffen kann.










Sa. 19.08.17 
Bei Susanne v. Bücher aus dem Feenbrunnen
Reisebericht



Archäologin auf der Suche nach wertvollen Informationen von Sabiquaan.










So. 20.08.17
Bei Teja v. Gwynnys Lesezauber
Interview mit Najim



Eine ausgefuchste Assassine 


12. August 2017

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis Band 2 von Sarah J. Maas



Klappentext:
Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.
Quelle: dtv

Meine Meinung:
Auch wenn Feyre Amarantha getötet hat und wieder mit Tamlin am Fühlingshof ist, leidet sie noch sehr unter den Ereignissen, die sich Unter dem Berg abgespielt haben. Ständig wird sie von Albträumen geplagt, sie ist nur ein Schatten ihrer selbst. Tamlin macht es auch nicht gerade einfach. Er erdrückt sie fast mit seiner Liebe und will sie vor allem beschützen. Dabei geht er sogar so weit, dass er sie einsperrt, was Feyre dazu bring, ausgerechnet mit Rhys an dern Hof der Nacht zu fliehen. Der hat ja sowieso noch ein Abkommen mit ihr und sie muss auf dem Hof der Nacht jeden Monat für eine Woche verbringen.  Rhys will sie dazu bringen, mit ihm gegen den Hyberon zu kämpfen, denn der König dort plant schon länger einen Angriff. Feyre

Puh, ich muss gestehen, dass mich das Buch mit sehr gemischten Gefühlen zurück lässt. Alle Meinungen, die ich bisher dazu gelesen habe, waren so überschwänglich positiv, dass ich doch recht hohe Erwartungen an den 2. Teil hatte. Das Buch ist natürlich nicht schlecht, das würde ich nie behaupten, aber es gab viele Dinge, die mir einfach erst einmal überhaupt nicht gefallen haben.
Das Buch fängt erst einmal mit Beziehungsproblemen zwischen Feyre und Tamlin an, was mir schon mal überhaupt nicht gefallen hat. Und was um Gottes Willen hat die Autorin mit Tamlin gemacht? Der benimmt sich furchtbar und war überhaupt nicht mehr mit dem Tamlin aus Teil 1 wieder zu erkennen. Das fand ich extrem schade und ich konnte mich ganz schlecht auf diese neue Situation einstellen.
Im Endeffekt erzählt die Autorin hier eine völlig neue Geschichte mit vielen neuen Charakteren und rückt den Fokus sehr auf Rhys und seinen Hof. Rhys ist auf jeden Fall ein sehr gelungener Charakter und es war sehr spannend, mehr über ihn zu erfahren. Auch wenn ich anfangs meine Schwierigkeiten hatte mit der neuen Situation, hat mich die Geschichte wieder sehr gefesselt und fasziniert. Das Ende ist wirklich sehr offen und mega fies. Ich will am liebsten sofort weiter leisen.
Nach dem Ende denke ich, dass mir der 3. Teil wieder besser gefallen wird. Trotzdem kann ich dieses Mal "nur" 4 von 5 Punkte vergeben.
Übrigens, die Reihe war wohl ursprünglich als  Trilogie geplant, ich habe irgendwo gelesen, dass es eine weitere Trilogie in der gleichen Welt geben wird.

10. August 2017

Auf ewig dein von Eva Völler



Klappentext:
Willkommen in Venedig! Willkommen an der Zeitreise-Akademie! Getarnt als Theater ist dies der Ort, wo eine neue Generation von Zeitreisenden ausgebildet wird. Denn neue Abenteuer warten ... Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden. Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: »Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!«

Meine Meinung:
Anna und Sebastiano haben eine Schule für Zeitreisende gegründet und haben bereits ihre ersten zwei Schüler, Ole ein Wikingerhäuptling und Fatima, eine Favoritin eines Sultans. Zwei wirklich ungewöhnliche Schüler, die aber beide gewissen Vorzüge für die Missionen mitbringen. Gerade befindet sie sich auf Hofe Heinrich des Achten als jemand aus der Zukunft auftaucht und behauptet, dass Anna und Sebastiano sich trennen müssen, denn sonst würde etwas wirklich Schlimmes passieren. Können die beiden die Gefahr abwehren?

Bereits Teil 1 - 3 der Zeitenzauber-Trilogie fand ich ganz toll, deshalb musste ich natürlich unbedingt wissen wie es mit Anna und Sebastiano weiter geht. Am Anfang von Auf ewig dein wiederholt die Autorin sehr viel, was ich persönlich sehr gut fand. So kommt man sehr schnell wieder rein in die Handlung.
Gelsen wird das Hörbuch Merete Brettschneider. Ihre Stimme mag ich eigentlich sehr gerne, nur fand ich, dass sie dieses Mal nicht so gut vorgelesen hat. Oft betont sie gerade die männlichen Charaktere sehr überzogen, was mich dann sehr genervt hat.
Wir begleiten Anna und Sebastiano wieder auf ihren Zeitreiseabenteuern und die Autorin hat sich wieder einiges einfallen lassen. Nicht nur gegen Zeitreisephänomene wird gekämpft, auch gegen Dämonen.  Die beiden neuen Charakter Ole und Fatima fand ich unterhaltsam. Später kommt noch ein dritter Schüler dazu, der ebenfalls sehr interessant ist. Die Romanze zwischen Anna und Sebastiano spielt eine sehr große Rolle und manchmal hat die Autorin da etwas zu sehr übertrieben und sehr viel Süßholz geraspelt.
Insgesamt fand ich das Hörbuch aber sehr unterhaltsam und vergebe 4 von 5 Punkten.

9. August 2017

Geborene der Verderbnis (Die Legende der Lichtgeborenen 2) von E.F. v. Hainwald



Klappentext:
War es in der Wüstenstadt Madina ein Segen eine der wenigen Lichtgeborenen zu sein, so erscheint es außerhalb wie ein Fluch. Auf ihrer Reise müssen die Heilerin Zeemira und der Krieger Jaleel sich nicht nur vor den zerstörerischen Lichtstürmen in Acht nehmen. Nachdem sie nur knapp den wilden Masakh entkommen sind, sehen sie sich auch der Feindseligkeit der Menschen ausgesetzt. Auf der Flucht in Begleitung eines düsteren Flammentänzers, verspricht ausgerechnet eine Masakh-Schamanin Hilfe. Doch die neue Kraft bringt alle in höchste Gefahr. Als daraufhin die geheimnisvolle Schattengilde und die Hohepriesterin Maheen in das Machtgefüge der Welt eingreifen, gerät dessen zerbrechliches Gleichgewicht gefährlich ins Wanken.
Quelle: Autor

Meine Meinung:
Gemeinsam mit Jaleel hat Zeemira Madina verlassen und gemeinsam befinden sie sich auf der Flucht und auf der Suche nach einer Lösung für Zeemiras Probleme mit ihrer Fähigkeit. Auf ihrer Flucht werden sie von einem Lichtsturm überrascht und können gerade so entkommen. Sie findet erst einmal Unterschlupf in Mawaa, aber auch hier findet sie keine Antworten und schnell wird es hier gefährlich für sie. Ausgerechnet bei ihren Feinden den Masakh scheinen sie Antworten zu erhalten, aber können sie ihren neuen Verbündeten trauen?

Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Teil an. Wir begleiten Zeemiar und Jaleel auf eine wirklich abenteuerliche Reise, die der Autor sehr spannend und ereignisreich erzählt. Wieder entführt er uns in die Westlichen Lande und der Leser lernt weitere Teile des Landes kennen und besonders die Höhlen von Mawaa haben mich sehr fasziniert, auch wenn dieser Ort sehr brutal und düster ist. Fast kommt es einem so vor, als wenn wir die Schattenseite der Westlichen Lande bereisen.
Viele Fragen zu den Lichtgeborenen werden gelüftet und der Autor schafft es immer wieder, mich sehr zu überrascht. Neben Zeemira und Jaleel nimmt Zeemiras Mutter Maheen eine wichtige Rolle in der Handlung ein. Aber der Autor führt noch einen weiteren, sehr geheimnisvollen Charakter ein, der mit unheimlich gut gefallen hat. Najim hat einige Geheimnisse, die erst im Laufe der Handlung gelüftet werden, was ihn wirklich sehr interessant macht.
Auch das Ende hat mich wirklich sehr überrascht und ich bin wirklich sehr auf den 3. Teil gespannt. Wer den 1. Teil mochte, wird auch vom 2. Teil begeistert sein. Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

6. August 2017

Gewinnspiel: 7 Jahre Letanna's Bücherblog

Hallo Zusammen,

ich verlose dieses wirklich schöne und ungewöhnliche Notizbuch. Dazu packe ich noch Vintage-Briefpapier von tatmotive.de. Es sind ungefähr noch 40 Bögen á Din A4.





Wenn ihr in den Lostopf wollt, kommentiert mir doch bitte, warum gerade ihr diese beiden Sachen haben wollt. 

Wie immer gibt es ein zweites Los, wenn ihr auf meiner Facebookseite ebenfalls an dem Gewinnspiel teilnehmt.

Viel Glück.
  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten 
  • Ihr seid Leser meines Blogs 
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden 
  •  Keine Barauszahlung des Gewinns möglich 
  • Keine Haftung für den Postversand 
  • Versand nur innerhalb Deutschlands 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen 
  • Das Gewinnspiel endet am 13.08.17 um 18:00 Uhr 
  •  Der Gewinner wird am 13.08.17 bekannt gegeben 
  • Der Gewinner meldet sich innerhalb von 48 Stunden, sonst wird neu ausgelost

Gewinnspielauslosung Notizbuch

Hallo Zusammen,

ich mach es kurz und schmerzlos. Gewonnen hat:


Herzlichen Glückwunsch Stefanie Brandt. Bitte melde dich bei mir wegen deiner Adresse. 

Blogtourankündigung: Geborene der Verderbnis


Hallo liebe Reisende,
mein Name ist Letanna und ich bin eine Kräuterkundige aus den Westlichen Landen. Ich darf euch heute bei mir in meinem Geschäft "Kräuter für Jedermann" in Madina begrüßten. Bei mir gibt es verschiedenste Tränke, Salben und Rezepte, die jeder bei mir kaufen kann. Ich liebe meinen Beruf und habe viel Kontakt zu den Bewohnern Madinas.
Meine gute Freundin die fahrende Händlerin Bibliotta kommt ab und zu bei mir vorbei, wenn sie in Madina ist und wir tratschen über den neusten Klatsch in Madina.


***************************

Wenn ihr wollt, könnt ihr uns auf dieser Reise durch die westlichen Lande begleiten.  Es gibt auch tolle Sachen zu gewinnen. 


Und ihr erfahrt mehr über die Bücher von 
E.F. v. Hainwald


Seid ihr neugierig geworden? Das hoffe ich doch. 

Die Reiseroute: 

Sa. 12.08.2017                                                                        
Bei Bella v. Bella’s Life
Buchvorstellung B.1 + Charaktere und Leserstimmen 


Eine Söldnerin, die man bei den gefährlichen Reise durch die Wüste besser bei sich haben sollte. 
So. 13.08.17 
Bei Astrid v. Letannas Bücherblog
Vorbereitung u. Entstehung vom Manuskript zum Buch  


Eine Kräuterkundige, die mich schon mit manch Trank versorgt hat. 

Mo. 14.08.17 
Bei Martina v. Bücherkessel
Buchvorstellung B.2 + Charaktere+ Leserstimmen



 Eine Schmuckhändlerin, bei der man immer was Schönes findet.











Di. 15.08.17 
Bei Ann- Sophie v. Reading is like taking a journey
Entstehung v. Najim/ Zeemira 





Eine Schaustellerin, der bei ihren Wegen so manch Gerücht zu Ohren kommt.









Mi. 16.08.17 
Bei Katharina v. booksline
Protainterview 



Eine Anwärterin der Heilerinnen, die noch einen langen Weg mit Lernen vor sich hat.










Do. 17.08.17 
Bei Bianca v. Bibilotta
Reportage zur Tour mit der fahrende Händlerin




Eine fahrende Händlerin, die weiß wie man jemanden auf den Zahn fühlt und einen mit Fragen nur so löchern kann.









Fr. 18.08.17 
Bei Chantal v. Book Wonderland
Fanfiction/ Einblicke in den Aufbau des Trailers




Eine Schwarzhändlerin, die so manch hilfreiche Waffe beschaffen kann.










Sa. 19.08.17 
Bei Susanne v. Bücher aus dem Feenbrunnen
Reisebericht



Archäologin auf der Suche nach wertvollen Informationen von Sabiquaan.










So. 20.08.17
Bei Teja v. Gwynnys Lesezauber
Interview mit Najim



Eine ausgefuchste Assassine 













Teilnahmeregeln
  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten, eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Das Gewinnspiel läuft vom 12. August 2017 - 20. August 2017 um 23:59 Uhr
  • Jeder Teilnehmer der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. (bis zu 9 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.) 
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 21. August 2017 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tages 
***************************