8. Dezember 2016

Verborgen in der Nacht (Seday Academy 2) von Karin Kratt



Klappentext:
**Zwischen dem Wunsch zu vertrauen und der Pflicht zu schweigen** Cey kann nicht fassen, dass sie zu einer Ausbildung an der Seday Academy gezwungen ist. Mit jedem Tag fällt es ihr schwerer, ihre einzigartigen Fähigkeiten vor den anderen zu verbergen – besonders vor Xyen, der nicht nur einer der mächtigsten Anführer der Seday ist, sondern auch ihr Mentor an der Academy. Sie setzt alles daran, ihn ihre Wut und ihr Misstrauen spüren zu lassen, und trotzdem begegnet er ihr mit einer Zuneigung, deren Intensität Cey vollkommen überwältigt. Hin und her gerissen zwischen dem Wunsch sich ihm anzuvertrauen und der Pflicht ihr dunkles Geheimnis zu wahren, ahnt sie nicht, welchen Preis eine falsche Entscheidung von ihr fordern könnte…
Quelle: Dark Diamonds

Meine Meinung:
Langsam gewöhnt sich Cey an ihr Leben an der Seday Academy, was sie anfangs niemals gedacht hätte. Aber es ist für sie immer noch schwierig, ihrem Mentor Xyen völlig zu vertrauen. Einen Teil ihres Lebens hält sich immer noch unter Verschluss und immer wieder verlässt sie die Academy, um geheimnisvolle Aufträge zu erfüllen.

Der 2. Teil setzt da an wo der 1. Teil aufgehört hat. Cey befindet sich in der Ausbildung an der Seday Academy und muss dieses neue Leben mit ihrem geheimen Leben in Einklang bringen. Keine einfach Aufgabe, immer wieder droht Gefahr. Cey öffnet sich langsam, aber bleibt insgesamt eher verschlossen. Ihre Beziehung zu Xyen spielt weiter eine wichtige Rolle, wobei ich doch überrascht in welche Richtung das ganze hier geht. Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet und bin auch nicht ganz so zufrieden mit dieser Entwicklung. Neben Cey und Xyen spielen in diesem Teil besonders Nathan und Jay eine wichtige Rolle und wir lernen die beiden besser kennen. Auch wenn die Autorin am Ende einige Geheimnisse lüftet und Cey sich Xyen gegenüber öffnen, bleiben viele Fragen einfach noch unbeantwortet.  Insgesamt hat mir dieser Teil aber wieder sehr gut gefallen und ich vergebe 9 von 10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen