17. Oktober 2016

Phönixträume (Geheimnisse von Blut & Liebe 3) von Elke Aybar



Klappentext:
Nachdem Demian sie mit seinem Ultimatum zurückgelassen hat, weiß Aurelie weder ein noch aus. Wie kann sie ihre Freunde befreien, ohne sich der Person ausliefern zu müssen, die sie zutiefst verletzt hat? Entschlossen macht sie sich auf den Weg nach Thiaadon, um Demian die Stirn zu bieten, doch dieser will Aurelie um jeden Preis zurückgewinnen. Währenddessen wird die Meeresstadt immer häufiger zum Ziel der Rebellenangriffe, nicht zuletzt durch das intrigante Spiel des Großmeisters. Wird es Aurelie gelingen, seine Pläne zu durchkreuzen?
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Ruben wurde gefangen genommen und befindet sich im Kerker von Thiaadon. Derweil machen sich auch Aurelie und Sarah auf den Weg dort hin, denn Elody ist verschwunden und auch die Rebellen sind eine Gefahr für die beiden, also wird es zu gefährlich für die beiden  im Wirtshaus. Aurelie muss sich erst einmal an die ungewöhnlichen Sitten und Gebräuche in Thiaadon gewöhnen, alles ist hier anders und fremd, aber gleichzeitig auch faszinierend.  Sie trifft natürlich auf auf Demain, der hofft, dass Aurelie endlich wieder zu ihm zurück kommt. Aurelie will nur, dass Ruben frei kommt und Sarah wieder gesund wird.

Ich muss gestehen, dass ich wie beim 2. Teil arge Schwierigkeiten hatte, mich in der Handlung zurecht zu finden. Es ist jetzt auch schon wieder 1 1/2 Jahre her, dass ich den 2. Teil gelesen habe und mir war vieles nicht mehr präsent. Für den 4. Teil würde ich mir zumindest für die Charaktere ein Glossar wünschen. Dieser Teil spielt ausschließlich im Wirtshaus sowie in Thiaadon. Wir lernen die Sitte und Gebräuche der anderen Welt kennen, die sich schon sehr von unseren unterscheiden. Diesen Part hat die Autorin sehr fantasievoll gestaltet.
Es gibt einige neue interessante Charaktere, die mir sehr gut gefallen haben. Aber auch die bereits bekannten lernen wir dieses Mal etwas besser kennen. Besonders Demian wird hier unter die Lupe genommen.

Insgesamt hat mir dieser Teil auch wieder sehr gut gefallen und ich vergebe 9 von 10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen