12. September 2016

Spellcaster - Finsterer Schwur von Claudia Gray



Buch kaufen? Klick hier.

Klappentext:
Um die Bewohner von Captive’s Sound zu retten, hat Nadia dem Herrscher der Unterwelt die Treue geschworen. Nun muss sie Jenem dort unten an der Seite der Zauberin Elizabeth dienen und wird von ihr in der dunklen Magie unterwiesen. Doch anstatt dadurch mehr über ihre bösen Pläne zu erfahren, droht Nadia der Verlockung ihrer neuen Macht zu verfallen. Abgeschottet von ihren Freunden, ist sie so empfänglich für die Dunkelheit wie noch nie …
Quelle: Harper Collins Deutschland

Meine Meinung:
Nadia hat sich Elisabeth angeschlossen, um die Bewohner von Captive's Sounds zu retten. Jetzt muss sie dunkle Magie erlernen und fühlt sich gar nicht wohl dabei. Auch die Beziehung zu Mateo leidet sehr unter der ganzen Situation und Nadia hofft immer noch, sich irgendwie befreien zu können. Aber auch Verlaine, Nadias Freundin, hat es nicht einfach. Sie verliebt sich immer mehr in den Dämon Asa, was nur ein einer Katastrophe enden kann.

Der 3. und letzte Teil der Spellcaster-Reihe fängt ziemlich düster und deprimierend an. Nadia hat sich Elisabeth angeschlossen, um Captive's Sound zu retten und Mateos Albträume werden immer schlimmer. Nadia versucht ihren Prinzipien treu zu bleiben, was aber schwierig ist, wenn man sich Jenem dort Unten verpflichtet hat. Die Autorin liefert uns hier einen klassisches Kampf Gut gegen Böse. In Captive's Sound passieren seltsame Dinge, es hört gar nicht mehr auf zu Regnen und einige Bewohner merken, dass etwas nicht stimmt.
Aber auch Verlaine und Asa nehmen mittlerweile einen sehr großen Part in der Handlung ein, was mir sehr gut gefallen hat und für jede Menge Abwechslung sorgt. Verlaine ist mir richtig ans Herz gewachsen und ich mag sie fast ein wenig mehr als Nadia. Die Tatsache, dass auf Verlaine ein Fluch liegt, damit niemand sie liebt, fand ich sehr interessant.
Die Autorin lässt ihre Charaktere wirklich sehr leiden bis es dann endlich am Ende zum ultimativen Kampf kommt, bei dem wirklich alle Charaktere involviert sind.

Das Ende lässt mich sehr zufrieden zurück und insgesamt vergebe ich 9 von 10 Punkte.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...